Anzeige
Features

Noch einmal Sommer: Das Akustik Woodstock im Heuer

Das Wochenende wird schön. Zumindest für die Leute, die zum Akustik Woodstock gehen.

von Noisey Staff
28 August 2015, 9:54am

Screenshot via Noisey

Wie schon die Meisten von euch realisiert haben, neigt sich der Sommer dem Ende zu. Das ist unumgehbar und Ok so—es ist ja neben Festivals, Open-Air-Konzerten und zahllosen Club-Nächten jede Menge passiert—schließlich hält ja nichts für die Ewigkeit. Trotzdem sollte man das Bisschen, das noch von den Sommertagen übrig bleibt, völlig ausnutzen. Zum Beispiel heute, weil bis 30. August das Akustik Woodstock im Heuer am Karlsplatz stattfindet. Zum zweiten Mal sorgen Acts ab Sonnenuntergang unter freiem Himmel für die passende Musik. Ab Mitternacht geht es dann drinnen weiter.

Den Freitag Abend eröffnet Violetta Parisini mit einem unkonventionellen Pop-Konzept, das sich mit einem spürbaren Jazz-Touch perfekt als Opener eignet. Danach läutet Ankathie Koi—die eine Hälfte von Fijuka—mit mehr Tempo und Synth Pop-Sound den restlichen Teil des Abends ein. Anschließend geht es mit den raffinierten Beats von Mieux weiter. Umso besser, dass sie drinnen spielen—die Musik sorgt für ein deutliches Club-Feeling. Zu dem Zeitpunkt müsste auch der Alkoholspiegel schon das perfekte Level erreicht haben. Last, but not least hat DJ Kalifornien Kurt die Ehre des Open Ends. Wie lange die Nacht geht hängt sicherlich von eurer Stimmung ab.

Am Samstag geht es mit dem Indie-Sound von Matthias Peayers Solo-Projekt A thousand Fuegos weiter. Die Musik bringt im Vergleich zum Vorabend deutlich mehr Melancholie ins Festival-Konzept. Drinnen geht es dann mit Kids n Cats weiter. Die sind alles andere als nachdenklich, obwohl ihr Musik- und Video-Content viele zum nachdenken bringt—Spaß soll es machen und das wird es. Wie schon am Vorabend wird wieder aufgelegt, wer am Freitag nicht die Chance hatte, sollte unbedingt am Samstag hin. I-Wolf Soundsystem weiß, was Groove ist und ihr werdet es auch merken. Da fängt man zu tanzen an, ohne dass man es mitbekommt.

Kidcat Lo-Fi sorgen am Sonntag als einziger Act für den Abklang des zweiten Akustik Woodstock. Nachdenklich, aber nicht schwermütig, süß, aber nicht schmalzig. Wir freuen uns, dass sie mit dem richtigen Konzept, das Festival abschießen. Schließlich muss man den Sonntag nach zwei Tagen Party eher chillig angehen. Das können Kidcat Lo-Fi ganz gut.

Hier ist das Line Up im Überblick:

Freitag:

Draußen: Violetta Parisini, Ankathie Koi
Drinnen (ab 00:00 Uhr): Mieux, Kalifornia Kurt

Samstag:

Draußen: A thousand Fuegos
Drinnen (ab 00:00 Uhr): Kids n Cats, I-Wolf Soundsystem

Sonntag:

Draußen: Kidcat Lo-Fi

Eintritt ist frei, wer will kann spenden.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.