FYI.

This story is over 5 years old.

New music

Wer zum Teufel hat Death Grips Homepage abgeschaltet?

Es wird wohl kein Zufall sein, dass nur wenige Stunden nach dem Albumleak die Seite von Death Grips tot ist ...
2.10.12

Das Porträt eines Künstlers, der so ziemlich auf alles scheißt

Kaum dass sich die Nachricht über den selbstgewählten Albumleak der Death Grips über Twitter, Facebook und diverse Musikblogs verbreitete, landeten die Noise-Rap Masterminds aus Sacramento offensichtlich auf irgendeiner Schwarzen Liste. Ihre Seite wurde komplett abgeschaltet— jedenfalls gibt es momentan eine dicke, fette Fehlermeldung, wenn man versucht, die offizielle Bandseite thirdworlds.com zu besuchen.

Der Grund dafür könnte sein, dass die Band ihr eigenes Album lange vor einem möglichen offiziellen Release selbst geleakt hat, wobei sie ihr Label Epic mit dem Tweet „Das Label wird das Album jetzt zum ersten Mal hören“ ziemlich bloßgestellt hat. Es könnte aber auch am Albumcover liegen, das ein eregierter Penis ziert, auf den mit Edding der Titel NO LOVE DEEP WEB geschrieben steht. In beiden Fällen beweist es zwei Dinge: Major Labels haben noch immer verdammt viel Einfluss und Death Grips scheißen wirklich auf ALLES.

Momentan könnt ihr noch immer das Album komplett streamen und downloaden. Wir garantieren, es ist richtig gut,

@b_shap