New music

Haftbefehls „Saudi Arabi Money Rich“ ist die perfekte Provokation

Orthodoxe Juden, die sich vollaufen lassen, eine Muslima mit Louis Vuitton-Burka. Glaubt nicht, dass das nur billige Provokation ist.

von Toni Lukic
09 Oktober 2014, 4:20pm

Falls ihr es nicht mitbekommen haben solltet, Haftbefehls viertes Album erscheint am 28. November und es wird nicht Azzlack Stereotyp 2 sonderen Russisch Roulette heißen. Man darf gespannt sein, was Haft bieten wird, nachdem Straßenrap dieses Jahr mit Bushidos, Farid Bangs und Kollegahs Alben schon amtliche Duftmarken gesetzt hat. Denn Haftbefehl hat ja nicht nur das klassische Straßenrap-Publikum, das bedient werden will. Der Babo ist mittlerweile Szene-, Feuilleton- und sogar internationales Thema geworden. Die Frage stellt sich, wie man all diese Leute zufrieden stellen kann.

Heute hat er die erste Videoauskopplung aus Russisch Roulette veröffentlicht. Es ist eine Doppelsingle. Das Intro „Ihr Hurensöhne“ kommt zwar mit einem wunderbaren Titel daher, aber er ist halt auch ein klassisches Intro: Ansagen, Beleidigungen, Statusverkündungen. Kann man so machen, kann man aber auch besser machen. Die viel wirkungsvollere Ansage ist der zweite Song „Saudi Arabi Money Rich“. Alleine die Hook stampft schon über die Synapsen, ohne dass man etwas dagegen machen kann. Was dem Ding die Krone aufsetzt, ist das von EASYdoesit produzierte Video.

Orthodoxe Juden, die sich vollaufen lassen. Eine Muslima in Louis-Vuitton-Burka und Sneakers. Ein schwarze Schönheit, die auf einem Fass Dom Pérignon sitzt. Die Bilder in diesem Video sind perfekte Provokation. Haftbefehl geht hier ein großes Risiko ein. Einige Male haben Medien versucht, ihn als Antisemiten abzustempeln. Auch einige seiner Fans werden die Louis-V-Burka als Beleidigung empfinden.

Dabei sollte man nicht vergessen, dass Musik Kunst ist und Kunst bleibt. Die dargestellte Burka ist eine perversierte Überzeichnung der Verhältnisse in arabischen Ländern, deren Bewohner nicht wissen, wohin mit ihren Öl-Millionen. Im Endeffekt regiert Geld die Welt und die Religion schaut zu oder lässt sich instrumentalisieren. Und auch Haftbefehl macht sich nicht frei davon, eben Saudi Arabi Money Rich sein zu wollen.

Straßenrapper lieben es, ihre eigene Herrlichkeit gemeinsam mit ihren Fans in den immer gleichen Songs und Videos zu zelebrieren. Das ergibt dann mathematisch korrekten Gangstarap, der nichts aussagt und niemandem weh tut.

So wie es aussieht, hat Haftbefehl mit seinem Album was anderes im Sinn.

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook.