FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Welche österreichischen Musiker nerven am meisten?

Keiner kann uns besser sagen, welche österreichischen Musiker euch auf den Sack gehen, als ihr selbst. Deswegen sind wir losgezogen und haben euch nach eurer Meinung gefragt.
14.1.15

An kalten Wintertagen das warme Büro zu verlassen und durch die grauen, kalten und luftverschmutzten Straßen Wiens zu laufen ist genau so furchtbar, wie es klingt. Da wir aber immer wieder gerne eure Meinung zu den verschiedensten Themen hören wollen, verlassen wir unsere geheizte Comfort Zone, lassen uns Afro und Hochsteckfrisur vom Wind zerstören, lernen wieder wie man Rotz hochzieht und hören zu was ihr so zu sagen habt.

Anzeige

Nachdem wir euch schon vor der Uni und der Lugner City genervt haben, sind wir euch dieses Mal am Naschmarkt und auf der Mariahilfer Straße (wo wir nie wieder hin wollen, weil ihr euch da alle ein bisschen wahnsinnig verhält) aufgelauert. Die Frage war, welche österreichischen Musiker euch besonders auf die Nerven gehen. Ein paar Antworten haben uns sogar ein bisschen überrascht.

Benedikt, 30

Noisey: Benedikt, gibts einen österreichischen Musiker, der dir persönlich besonders auf die Nerven geht?
Benedikt: Mozart!

Hä, Mozart?! Warum?
Benedikt: Ich mag die Musik einfach nicht, das ist mir alles zu komplex. Ich kann mich dabei nicht entspannen. Das ist eigentlich der Hauptgrund.

Kerstin, 30

Hast du einen Musiker aus Österreich, der dir ganz besonders arg auf die Nerven geht?
Kerstin: Günter Mokesch. Das ist der, der früher bei Papermoon gesungen hat. Dieser Schwiegermutter-Schleimpatzen. Der ist echt furchtbar—keine Ahnung, ob der sich jetzt verändert hat, aber er wirkt noch immer total unsympathisch. Er hat sich schon früher so gefühlt, als wär er der Hero schlechthin. Meine Mutter hat früher bei einer Versicherung gearbeitet, und dort ist er mal als Kunde reinspaziert, und als meine Mutter ihn gefragt hat wer er ist und was er braucht hat er gesagt: „Kennen Sie mich nicht?“. Fruchtbar. Wirkliche Größen wollen doch gar nicht permanent erkannt werden.

Schwiegermutter-Schleimpatzen ist das beste Schimpfwort, das wir seit Langem gehört haben. Danke!

Marco (18), Mathias (17), Dzana (19)

Welche österreichischen Musiker Nerven euch denn am meisten?
Mathias: Gabalier!
Dzana: Helene Fischer!
Marco: Hey, die Helene Fischer ist aus Deutschland, gel!

Warum Andreas Gabalier?
Marco: Ich mag ihn eigentlich.
Mathias: Mir kommt der überzogen vor. Ich mag das nicht. Ich find das nicht richtig.
Dzana: Gehen nur Sänger oder auch Gruppen?

Anzeige

Sicher, Gruppen gehen auch.

Dzana: Dann die Tagträumer. Die tun immer so auf hochberühmt, sinds aber nicht wirklich. Und von der Musik her find ich die auch nicht gerade besonders. Ist nicht meine Musik.

Marco, wer geht dir jetzt eigentlich am meisten auf die Nerven?
Marco: Wolfgang Ambros. Und warum?
Marco: Weil er immer säuft.

Herr Sieber, 92 (No Joke!)

Gibt es irgendwelche österreichischen Musiker, die Ihrer Meinung nach besonders lästig sind?
Herr Sieber: Hmm … also ich kann mich erinnern dass ich den Udo Jürgens in meiner Jugend entsetzlich gefunden hab. Ich hab mir das nicht anhören können, das war das scheußlichste, was es gegeben hat.

Wirklich? Was war denn das große Problem an ihm?
Herr Sieber: Ich war damals eher von amerikanischem Jazz beeinflusst. Und es war das 68er-Jahr, ihr wisst schon. Dieses ganze „Merci, Merci“-Gesinge hab ich einfach nicht ausgehalten. Aber als ich ihn jetzt gegen Ende spielen hab sehen, hab ich mir gedacht: „Hm, so übel war das doch alles gar nicht.“

Veronika, 27

Sag uns den österreichischen Musiker, der dich am meisten nervt.
Veronika: Conchita Wurst.

Warum ausgerechnet die Conchita?
Veronika: Das ist von den Medien irgendwie alles ein bisschen hochgespielt. Sie selber find ich voll in Ordnung, und es ist toll, was sie erbracht hat. Das Nervige hat vielleicht nicht direkt was mit ihr zu tun, sondern eben mit den Medien.

Gibt es auch jemanden, der dir auch wirklich als Person auf die Nerven geht?
Veronika: Naja, diese typischen STS-Leute halt, mit ihren Drogengeschichtln und Eskapaden. Die kleinen Bands aus Österreich unterstützt man eh tatkräftig, die nerven in dem Sinne nicht, weil sie auch kaum in den Medien sind.

Valerie, 42

Welche österreichischen Musiker nerven am meisten?
Valerie: Also diese ganzen Schlager-Volkmusikparaden mag ich jetzt nicht so, aber ich weiß das hat seine Existenzberechtigung und macht sehr viele Leute glücklich. Aber mein Geschmack ist das nicht. Wirklich auf die Nerven geht mir… Wie heiß diese deutsche da, diese blonde …

Helene Fischer?
Valerie: Ja! Die geht mir echt auf die Nerven. Ich find die nicht authentisch. Und bei den Österreichern … Na gut, DJ Ötzi und Andreas Gabalier—die sind eine Spur sympathischer als die Helene Fischer, denn die haben einen gewissen Schmäh.

Anzeige

Okay, es könnte also schlimmer sein.
Veronika: Ja!

Severin, 28

Welcher österreichische Musiker nervt dich am meisten?
Severin: Andreas Gabalier.

Weil?
Severin: Weil das für mich total aufgesetzt wirkt, diese ganze Show. Seine Aktionen sind einfach auf Marketing aus. Auch negative Werbung ist Werbung in seinem Fall, das ist ihm bewusst. Es ist für mich eher ein Konzept. Das hat für mich nichts mit Musik zu tun.

Norbert, 60

Norbert wollte gar kein Foto machen. Deswegen ein Foto von dem supercoolen Plattenladen, in dem wir ihn getroffen haben.

Welcher Musiker aus Österreich nervt Sie am meisten?
Norbert: Der Gerry Friedle.

Das ist doch der DJ Ötzi, oder?
Norbert: Ich hab mir da sogar eine eigenen Devise angewöhnt: Wenn der "Anton aus Tirol" auf irgendeiner Liveveranstaltung gespielt wird, wird’s für mich Zeit zu gehen.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.