FYI.

This story is over 5 years old.

Premieres

Streamt hier das neue Young Fathers-Album ,White Men Are Black Men Too‘ und zollt Respekt!

Die Young Fathers wollen nicht geliebt, sondern respektiert werden.
31.3.15

Die Young Fathers können sich durchaus für einige Erfolge auf einen Thron stellen und sich von aller Welt „Wir lieben euch!“ zurufen lassen. Zum Beispiel: der Mercury Prize für ihr Debütalbum Dead; ein umfassender, darauf folgender Hype; der wohl beste Song, der je geschrieben wurde (ACHTUNG: persönliche Meinung); eine selbstangestoßene Debatte über Rassismus; eine Liveshow, die vor Nächstenliebe strotzt und Jesus stolz gemacht hätte; dieses Mixtape; und und und.

Anzeige

In unserem Interview (das ihr unbedingt lesen solltet) erklärten sie allerdings, dass sie viel lieber respektiert als geliebt werden und sich nicht ständig Liebeskundschaften zurufen lassen wollen. Eine Tatsache, die man besonders beim Hören ihres zweiten Albums, das am Freitag auf Big Dada erscheint, bemerkt. Auf diesem fordern sie mit ihren teilweise undurchsichtigen Songstrukturen nicht nur ihre Fans heraus, schon allein der Titel White Men Are Black Men Too stößt in gewissen Kreisen auf Kritik.

Für all das möchten wir nur unseren Respekt zollen, ein kleines „Wir lieben euch!“ hinterherrufen, und dann wieder auf Play drücken, um das zweite Album des Trios aus Edinburgh lieben zu lernen, das ihr ab heute hier streamen könnt:

White Men Are Black Men Too erscheint am 3. April bei Big Dada. Holt es euch bei Amazon oder iTunes.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.