The Hoffs letzte Stunde hat geschlagen

Weil wir bösen Deutschen Justin Biebers Affen nicht rausrücken wollen, droht Jimmy Kimmel David Hasselhoff zu erschlagen. Falls du Hilfe brauchst, Jimmy, ruf an!

|
11 April 2013, 9:55am

Ihr habt ja alle die Geschichte von Justin Bieber und seinem Äffchen Mally mitbekommen—Bieber hat den kleinen Kapuzineraffen zum 19. Geburtstag geschenkt bekommen als er in London weilte und natürlich hat er ihn mit zu den nächsten Tourstopps in Deutschland genommen. Zumindest hat er es versucht, denn der Affe wurde ihm schon bei der Einreise in München vom deutschen Zoll abgenommen. Man kann ja nicht einfach so mit einem Affen nach Deutschland einreisen, nein, nein, da benötigt man schon ein paar Papiere. Gewissenhaftigkeit und Pflichttreue werden hierzulande noch immer groß geschrieben. Das gilt auch für einen Justin Bieber.

Tja, Bieber ist Mally also vorerst los und der arme Affe fristet ein trostloses Leben hinter Gittern, irgendwo in einem Münchner Tierheim. Justin Bieber wiederum fristet ohne sein geliebtes Äffchen ein ebenso trostloses Leben, ohne Aussicht auf Besserung. Denn Mally bekommt er nur zurück, wenn er die nötigen Papiere einreicht, die er natürlich nicht hat.

Die Sorge um Bieber und Mally wächst. Vor allem in seiner Wahlheimat USA. Deswegen macht sich jetzt Talkmaster Jimmy Kimmel für die Freiheit des Affen stark. In seiner Talkshow forderte er letzte Woche, dass die Deutschen den Affen zurückgeben sollen—sonst würde er David Hasselhoff umbringen.

Um zu belegen, wie ernst die Drohung gemeint ist, sprengte Jimmy erst eine deutsche Schokotorte in die Luft, und engagierte dann eigens Kid Rock, der die Aktion Free Bieber‘s Monkey unterstützt.

Gestern wiederholte Kimmel die Message mit Hilfe eines deutschen Übersetzers, damit wir auch wirklich alle verstehen, worum es ihm geht: Den Tod unseres geliebten The Hoff, wenn wir nicht bis 12 Uhr heute Nacht den Affen zurückgegeben haben.

Zeit für uns, ebenfalls aktiv zu werden. Denn es gäbe für uns kaum etwas Erleichterndes als The Hoff endlich und endgültig loszuwerden. Also, bitte liebe Münchner Behörden, lasst Biebers Affen NICHT frei! Wir fordern #dontfreebiebersmonkey und #OffTheHoff.

Vielleicht übernimmt ja Kid Rock die fällige Exekution und es kommt zu einem tödlichen Showdown, den beide nicht überleben. #OffTheHoff und #OffTheRock, was für ein Feiertag für die internationale Musik! Wenn ihr uns unterstützen wollt, twittert euch die Finger wund.

PS: Jimmy, falls ihr irgendwie Hilfe bei der Exekution von David Hasselhoff braucht, wir sind dabei. Wie wärs mit einer Steinigung mit Teilen der Berliner Mauer?

**

Ayke hält in seiner 20qm-Wohnung vier Kapuzineräffchen und einen Gorilla. Bilder von den nötigen Papieren postet er bei Twitter: @tamidemusic

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über eure Lieblingsmusiker.


MEHR VON NOISEY

Abriss der Woche: Neues Album von JT, Justin Bieber prügelt Paparazzi, Bam Margera rappt über deine Mutter und Axl Rose schlägt Zähne aus
Diese Woche stieg weißer Rauch auf und Justin Timberlake brachte sein neues Album heraus. Uns interessiert das allerdings wenig.Abriss der Woche: Justin Biebers Geburtstag, Morrisseys Stock im Arsch, Madonnas verschwitzter Bug und Rihanna‘s Ehepläne
Biebsi hat heute Geburtstag. Dazu fällt uns allerdings nichts ein, deswegen schreiben wir einfach bei den Kollegen ab. Außerdem in den News: Madonna, Morrissey und Mumford & Sons. (MMM, yeah!)Abriss der Woche: Justin Timberlake und Jay-Z gemeinsam auf Tour?, Rihanna und Bieber hatten was, Coldplay bringen Comic raus, die Grammys
Coldplay bringen einen Comic raus? Wie wär's mit Chris Martin als VIRGINMAN?!