FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Geständnisse aus dem Wiener Nachtleben Teil II

Wir haben wieder anonyme Geständnisse im Club gesammelt.
5.4.16

Alle Fotos von der Autorin

Letztes Jahr, als ich hier als Volontärin begonnen habe, hatte ich die Idee, anonyme Geständnisse zu sammeln und sie zu fotografieren. Um drei Uhr in der Früh im Club. Nun, der Artikel wurde gemocht, er war lustig und meine Neugierde gestillt. Oder nicht ganz. Eigentlich war ich seit diesem Zeitpunkt extrem scharf drauf, diesen Artikel zu wiederholen. Ein Jahr später ist es so weit. Ich habe am Freitag in Linz (weiße Zettel) und am Samstag in Wien (rosa Zettel) Geständnisse von mitteilungsbedürftigen Clubgängern gesammelt.

Es war wieder viel Sex dabei, eine Prise Drogen und viel Blödsinn. Jeder dritte Zettel handelte davon, dass man homosexuelle Erfahrungen gemacht hat—2016 anscheinend immer noch ein Ding. Nächstes Jahr werde ich explizit dazusagen, dass „homosexuelle Erfahrungen“ weder spannend noch interessant sind—sondern zu einer gesunden, menschlichen Sexualität gehören. Oder halt ungefähr so spannend sind, wie „Ich habe mit 17 Heterosex gehabt“. Rant over, hier meine persönliche ungereihte Top 10.

1.

„Ich liebe unrasierte Mösen". Das ö schaut wie ein ä aus. Es braucht mehr Männer wie dich!

2.

„Ich habe meine damalige Freundin auf 'ner Party aus dem Zimmer geschickt, um mit 'ner anderen rumzumachen. So jetzt ist es raus."

3.

„Ich habe dieses Wochenende nur drei Stunden geschlafen." Ich hasse es auch, wenn ich das ganze Wochenende lernen muss.

4.

„Ich wollte mal Polizist werden. Da war ich noch jung und dumm. Jetzt bin ich nur noch dumm." Und bist du jetzt auch Polizist?

5.

„Ich hatte Sex mit der Kronenzeitung." Mich schockiert am allermeisten, dass ich mir genau vorstellen kann, wie das geht.

6.

„Ich hab' hinten bei hausgemacht unabsichtlich ein paar Kabeln angestoßen beziehungsweise vielleicht ausgesteckt. Sorry wegen der Musik." Kurze Anekdote dazu: In Linz war ich mit meinem hausgemacht-Kollektiv, wo wir einen Floor bespielt haben. Plötzlich hat die Musik angefangen zu haken, bis sie schließlich für 20 Minuten aus war. Alle waren ratlos, samt den Technik-Typen. Wir haben das Thema unter „Spritzer auf der Technik" abgeschlossen.

7.

„Ich hab' meinem Ex den Finger eingeschoben". Haben wir doch alle, Baby-Girl.

8.

„Ich habe Ketamin genommen und bin stolz darauf." Ich finde es auch super, dass du deine Nase hochziehen kannst. Ganz toll. Ein Gewinner, meine Damen und Herren.

9.

„Ich zahle keine GIS."

10.

„Ich habe mal Grün gewählt."

Fredi wünscht auch auf Twitter viel Erfolg: @schla_wienerin

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.