FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Fragen, die der Wahlkampf-Song von Richard Lugner aufwirft

Richard Lugner aka der Donald Trump der Alpen, hat es dem Strache und der Blauen Lady nachgemacht und kurzerhand einen Wahlkampf-Song komponieren lassen.
14.3.16

Richard Lugner aka der Donald Trump der Alpen, hat es dem Strache und der Blauen Lady nachgemacht und einen Wahlkampf-Song komponieren lassen. Oder selbst komponiert—bei der Qualität des Songs ist das sehr schwer festzustellen. DJ Lugner betritt den Ring um sich mit MC Strache in der Audio-Arena um die Wählergunst zu bemühen. Die Staatshyme wurde kurzerhand zu einem C-Level-EDM-Clubbanger verwurstet, der auch vom Laptop deines Cousins, der sich mal Fruity Loops raubkopiert hat, stammen könnte.

Mit der selben Finesse wurde auch die Grafik erstellt. Dem modernen Lyric-Videotrend wird Tribut gezollt, denn es geht ja um die Message und nicht um die Mic-Skills. Das Sympathischste am ganzen Song ist wohl die Identifizierbarkeit. Jeder, der sich nach einer langen Clubnacht einmal gedacht hat: „Ich werde jetzt auch Producer“ hätte dieses Machwerk des musikalischen Genius erschaffen können. Der Mörtel pflegt die Volksnähe auch auf einer Metaebene. Hier die wichtigsten Fragen, die das Lied aufwirft:

Alle Bilder: Screenshots via YouTube

Warum liegt hier Papier?

Wo bleibt das Sirenen-Sample?

Anzeige

Ist Lugners Gerede so unverständlich, dass man wirklich den Text im Video braucht?

Hat Lugners Swag nicht ausgereicht, um ein aussagekräfitgeres Video zu filmen?

Sollen die „eine-Oktave-runterpitch“-Vocals uns Respekt einflößen?

Kann Cathy Lugner twerken?

„G'schroppn in Ungarn shoppen“—hat der Protektionismus wieder Konjunktur? Widerlegt Mörtel mit seiner Kaufhausexpertise alle Wirtschaftstheorien der letzten 50 Jahre?

Lugner will bitte was mit Strache!?

Beef mit dem ORF?

Beef mit Armin Wolf?

Hat Lugner soeben das Zweckreim-Game gewonnen? Sogar die Texte, die er nicht rappt, reimen sich.

Ist der FPÖ-Sloganschreiber der Ghostwriter für DJ Lugner?

Lugner proklamiert: „Damit in der Hofburg endlich aufgeräumt wird“. Hat Ingenieur Richard sich mal die Lugner City genauer angesehen?

Sind die Sympathien für drei Tage Turnup mit Mama Merkel im Zuge des großen Rechtsschwenk in der Regierung nicht gerade politisch unklug?

Beef mit Putin?

Wurde das Staatshymnen-Sample gecleared?

Ist das Präsidentenamt ein Herrschaftsthron? Will Lugner eine neue Monarchie ausrufen?

Ach, die Papierstapel sind die Unterstützungserklärungen. Warum dann noch mehr, wenn er eh schon so viele hat?

Zittert Van Der Bellen nicht nur, weil er noch keine zu rauchen hatte?

Kann sich überhaupt jemand bildlich vorstellen, wie es aussieht, wenn Lugner „die Hofburg rockt“?

Gibt Dagi Bee freiwillig ihren Youtube-Star-Status an Lugner ab?

Macht Mörtel Maurertutorials auf Youtube?

Hat er schon ein Tagada in der Lugner City aufgestellt, bei dem bei jeder Fahrt dieser Song gespielt wird?

**Und das Wichtigste zum Schluss: *Haben die abgeholzten Bäume auch ihre Unterstützung bekundet?***

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.