Anzeige
Features

Warum in Polen bald ein nationalistischer Rocksänger in der Regierung sitzen könnte

Pawel Kukiz war Sänger einer bekannten Rockband, deren Name übersetzt „Brüste“ bedeutet. Jetzt sitzt seine Partei im Parlament.

von Noisey Staff
26 Oktober 2015, 11:38am

Seit gestern wissen wir, dass unser Nachbarland Polen in den nächsten vier Jahren von erzkonservativen, nationalistischen und natürlich EU-kritischen Parteien regiert werden wird. Die absolute Mehrheit erhielt eine Partei mit dem unironisch gemeinten Namen „Recht und Gerechtigkeit (PiS)“ sicher. Scheint, als habe PiS-Vorsitzender Jaroslaw Kaczynski das Herz vieler Polen berührt, als er meinte, dass Flüchtlinge die Cholera nach Europa brächten und „verschiedenartige Parasiten, die in den Organismen dieser Menschen nicht gefährlich sind, die uns aber schaden können.“

Wesentlich interessanter ist aber der mögliche Koalitionspartner dieser sich neu bildenden Regierung: die Partei Kukiz’15 und dessen ganz und gar uneitler Vorsitzender Pawel Kukiz. Und ja, Pawel Kukiz ist auch der Grund, warum wir hier überhaupt von den polnischen Parlamentswahlen reden. Denn Kukiz war Sänger einer ziemlich erfolgreichen Rockband, die bis 2013 sogar bei Sony unter Vertrag stand. Die Band hieß „Piersi“, was so viel wie „Brüste“ bedeutet, und klingt wie eine unangenehme Mischung aus polnischer Volksmusik und simplen Rockriffs und noch dazu verstörend altbackene Musikvideos produziert.

Schon absurd, dass aus dem witzelnden Punk Kukiz ein anzugtragender Politiker wurde, der sich gegen die Gleichstellung von Homosexuellen und Abtreibung ausspricht, EU-kritische Reden führt und damit vor allem junge Wähler beeindruckt. Zugegeben, dass vorherrschende System will er noch immer stürzen, nur will er dann etwas ganz und gar Unpunkiges aufbauen. Aber mal angenommen, der Böhse Onkelz-Sänger Kevin Russell hätte Bock auf Politik und würde seine eigene Partei namens Russell’17 gründen, wie gut würden wohl seine Chancen stehen? Würde er wie Kukiz stolze 9% erreichen? Wie gesagt: absurd.

Wie konnte es es jemand wie Kukiz so weit nach oben schaffen? Obwohl die polnische Wirtschaft dank EU-Fördergeldern wieder wächst und die Arbeitslosenzahlen sinken, haben die Wähler offenbar keine Lust mehr auf ihre liberale, EU-freundliche Regierung. Dafür stehen sie scheinbar auf Altherren-Rock-Politik.