FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Wir haben es geschafft, Nerds: Das ,Game Of Thrones‘-Mixtape lässt die Nerd-Kultur im Mainstream ankommen

Danke, Big Boi.
05 April 2014, 8:00am

Haben wir wirklich das Wochenende damit verbracht, das _Catch The Throne_-Mixtape zu verstehen? Eins steht fest: Es ist eine 10-Tracks umfassende Hommage an das _Game Of Thrones_-Universum, bei der Rapper wie Big Boi, Wale und Common ihre Reim-Wörterbücher wälzen, um zu sehen, welches Wort zu „Khaleesi“ passt. Jeder Song beginnt mit einem Dialog aus der Serie, es gibt darauf einen Song im Reggaeton-Stil von Daddy Yankee, bei dem er über den „Drowned God“ und die Mauer singt und wie du dir vielleicht denken kannst, ist das nur so cool, wie ein Rapper eben klingen kann, wenn er über Drachen spricht. Wenn du eine Liste mit den miesesten Big Boi-Textzeilen zusammenstellen willst, könntest du schlimmeres machen, als das hier auf Platz eins zu setzen: „So fuck the Lannisters and everyone that ride with 'em / Jon Snow and the Night's Watch finna slide some iron in 'em".

Aber dadurch, dass es versucht cool zu sein und stattdessen ziemlich hohl daherkommt, erfasst dieses Mixtape etwas sehr ehrliches an der Nerd-Kultur und zeigt, warum Game of Thrones fest im Mainstream angekommen ist. Ich kann mich wirklich an keinen Punkt in meinem post-pubertärem Leben erinnern, an dem es dich in deinem sozialen Umfeld nicht komplett isoliert hat, wenn du solche Sachen offen gut fandest—Comicbücher, Videospiele, alles mit einem Zauberer aus Airbrush. Aber ich kann verstehen, dass das ein Tabu war, wenn du in einer Zeit groß geworden bist, als zuzugeben, dass du Dungeons & Dragons spielst mit einer blutenden Wunde auf der Stirn herumzulaufen glich, und es vermutlich eine Fahrkarte nach Kein-Sex-City war.

Wenn Nerds empfindlich auf die Frage reagieren, wer ein „echter“ Nerd ist und wer nicht—siehe die dämliche Vorstellung eines „Fake Gamer-Girls“—, verteidigen sie ihren Schutzraum davor, dass dieser beiläufig von Leuten mit nur einem Bruchteil an Besessenheit vereinnahmt wird, die nie aufgrund ihrer Hingabe durch einen Ozean an Müll waten mussten. (Also die Hingabe, Schwerter geil zu finden.)

Nerds haben für diesen Scheiß gelebt. Sie waren stolz auf diesen Scheiß. Sie haben T-Shirts von Green Lantern getragen, auch wenn die Leute dachten, sie sind bestimmt Jungfrau; sie haben in Comicbuchläden rumgehangen; sie haben lautstark über Spellcast diskutiert. Das hat nicht viel gebracht, nein, aber es formte eine Identität: Mir gefällt das und es gibt nichts, was du dagegen tun kannst und das mich umstimmen würde. Genauso kommen diese Rapper auf Catch The Throne daher, wenn sie versuchen, ihr Können mit tausenden von Analogien zur „Red Wedding“, den „White Walkers“ und—natürlich—zum Game of Thrones selbst zu zeigen. Sie versuchen cool zu erscheinen, um ihre Liebe zu einer Serie zu rechtfertigen, die zugegeben super ist—wie viel HBO ihnen auch immer dafür gezahlt hat, hat bestimmt auch geholfen—und stattdessen klingen sie wie eine Horde Streber. Die Kinder von Big Boi machen sich wahrscheinlich wegen dieses Songs über ihn lustig. Aber das ist irgendwie süß, oder? Liebe bedeutet, dass du nie sagen musst, dass es dir leid tut und an der Art wie Wale sagt: „I'm like a Lannister / Run my town, that's seven kingdoms“ (Abgewandelt vom Originaltext: „I'm like a Lannister / I fuck my sister, I got no hand“) ist nichts, für das man sich entschuldigen müsste.

Es ist das klangliche Pendant dazu, ein T-Shirt mit einem Wolf zu tragen, und es zeigt, dass wenn Rapper—die coolste Gruppe Menschen in der Mainstream-Kultur, laut der Studie, die ich mir gerade aus den Fingern gesogen habe, die aber vielleicht sogar stimmt, wenn man bedenkt, dass Glee so unglaublich populär ist—kein Problem haben, auf diesen Zug aufzuspringen, es die Nerd-Kultur vom riskanten Outsider-Terrain zum nachweislichen Status Quo geschafft hat. Versteh mich nicht falsch: Es ist immer noch lahm, über Drachen zu sprechen, aber es ist jetzt OK, lahm zu sein. Ich nehme es zurück: Big Bois Kinder lieben es, dass ihr Vater das gemacht hat, auch wenn er sie nicht alle Sexszenen sehen lässt.

Auf dem Mixtape fehlt nur dieser eine Song:

Die erste Folge der vierten Staffel Game Of Thrones wird diese Woche bei der Sky Night Game of Thrones an vier Standworten in Österreich sehen sein.

Der Schrank von Jeremy Gordon ist randvoll mit Wolf-Shirts. Er ist bei Twitter—@jeremypgordon

**

Folgt Noisey auf Facebook und Twitter.

____________

MEHR VON NOISEY

Noisey Scribbles

Niemand will diese Sprüche über Musik hören und trotzdem hörst du sie ständig!

Endlich: der Trailer für die Miley Cyrus-Porno-Parodie ist da

Du wusstest doch, dass das kommt. Jegliche Wortspiele sind völlig unbeabsichtigt.

Robb funktionieren in Indie-Clubs wie im Frühstücksfernsehen

Robb machen soulige Musik mit einigem Herzblut, ohne dabei retro zu sein. Die Zielgruppe reicht dabei vom Plattennerd bis zum GNTM-Zuschauer.