FYI.

This story is over 5 years old.

Music Video Premieres

Das neue Video von Sofie Letitre ist wie ein schwarzes Loch, aus dem es kein Entkommen gibt

Irgendwo zwischen düsterem Pop und elektronischer Musik angesiedelt, zieht dich dieser Track von der bald erscheinenden EP ‚Uncanny Valley' unweigerlich in seinen Bann.
08 Juli 2015, 7:17am

Das düstere Video zu „Bare“ von Sofie Letitre wird dich höchstwahrscheinlich um deinen Verstand bringen—diese Kombination aus trippiger Popmusik und elektronischen Klängen, zusammen mit diesem angsteinflößenden Schwarz-Weiß-Video und einer Sofie, die seelenverloren in der Dunkelheit singt, bis sich dann alles auf einen verstörenden Höhepunkt zuspitzt. „Bare“ ist ein angenehm rauer Track, bei dem man aber immer wieder das Bedürfnis hat, einen kontrollierenden Blick nach hinten über die eigene Schulter zu werfen. Hier unten kannst du dir das Video anschauen, aber Vorsicht! Es ist wie ein schwarzes Loch, aus dem es kein Entkommen gibt.

Die Single stammt von ihrer kommenden EP, Uncanny Valley, die am 21. September bei Division erscheint, dem Schwesterlabel von Vision Recordings des Produzenten-Duos NOISIA. Auf der EP klingt Sophie ein bisschen wie die böse Schwester von Massive Attack, kombiniert mit der Tiefe und Intensität eines James Blake und der Unvorhersehbarkeit von Künstlerinnen wie Björk und FKA Twigs.

Ihr könnt euch „Bare" auch bei iTunes oder Spotify anhören.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.