Noisey Blog

Wienwoche, KW27—Trennung auf Probe

Wir haben versucht euch ins Wochenende zu reimen, recht schnell aber wieder aufgegeben.
7.7.16

Foto via Flickr | VACANT FEVER | CC BY-SA 2.0

Manchmal heißt es Abschied nehmen. Wie sagt man? Wenn du etwas liebst, lass es gehen. Kommt es zurück, dann soll es sein. Bleibt es fern, war er/sie/es nie dein. Die Forelle macht den Sommer über dicht, bleiben wir ihr treu? Vermutlich nicht. Reicht es für ein Comeback? Oder bleiben wir für immer im Werk ums Eck? Deep Thoughts in bad rhymes.

Donnerstag, 07.07.2016

Tagestipp: Du solltest dein Gesäß in den Sigmund-Freud-Park parken, um beim Parken dabei zu sein. Parkst du das eh noch? Wir parken es gar nimmer!

Sonst so: Standfest beim Strandfest sein. Aufm Donaukanal gibt es eh plenty Trink-Möglichkeiten, das Chaya Beachhouse ist eine davon.

Freitag, 08.07.2016

Tagestipp: Moni, Astrid oder Judith—keines deiner Girls hat Zeit? Dann geh doch zur Désirée ins Celeste, die macht bestimmt viel Spaß.

Sonst so: Eine Katastrophe erwartet dich im Rhiz Vienna, im Titanic ist man On Fleek und im Hades ist man weiterhin ganz hyper, vor allem weil es jetzt ein Draußen hat und eine frisierte Funktion-One. Geil.

Samstag, 09.07.2016

Tagestipp: Forelle abschiedküssen für Arbeitende, beziehungsweise Menschen die am Montag wieder funktionieren müssen und wollen.

Sonst so: Sich vor das Wuk stellen und auf gut Glück noch eine Karte für Mac DeMarco ergattern.

Sonntag, 10.07.2016

Tagestipp: Forelle abschiedküssen, davor sich auch das EM-Finale reinziehen.

Sonst so: Oder im Flex sich das EM-Finale reinziehen.

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.