FYI.

This story is over 5 years old.

Premieres

Hier ist ein erster Clip aus ‚Adam Green's Aladdin‘ und er ist komplett surreal

In Adam Green's Aladdin-Version ist die Lampe ein 3D Drucker und der Planet bekommt eine Geschlechtsumwandlung. Dann fängt es an, wirr zu werden.
14.1.16

Diesen Frühling wird Adam Green—brillant-durchgeknallter Solokünstler, Maler/Bildhauer und ehemals eine Hälfte der Moldy Peaches—sein neuestes, überaus ambitioniertes Projekt veröffentlichen: Einen abendfüllenden Spielfilm mit dem Titel Adam Green’s Aladdin (über den VICE bereits 2014 berichtet hatte, als man noch dabei war, die Finanzierung zu klären). Neugierig darauf, was zur Hölle Green eigentlich vorhatte, besuchte Noisey an einem schwülheißen Sommertag 2014 das Filmset in Brooklyn. Wir hatten uns im Traum nicht vorstellen können, dass wir dort in einer herrlich abgedrehten Papp-Mâché-Wunderwelt landen würden. Green war gerade dabei, eine ziemlich durchgeknallte Reihe von Szenen zu drehen, in denen Schauspieler wie Macaulay Culkin (Kevin!), Natasha Lyonne (Orange Is The New Black) und Alia Shawkat (Arrested Developement), Musiker wie Regina Spektor und Andrew VanWyngarden von MGMT, sowie der renommierte italienische Künstler Francesco Clemente mitspielten. Und das ist nur ein kleiner Teil der langen Besetzungsliste, die sich vor allem aus Greens Freunden aus der Film-, Musik- und Kunstwelt zusammensetzt—und sie waren hier alle zusammengekommen, um seine langgehegte Vision in eine super-surreale Technicolor-Realität zu verwandeln. Nun, sagen wir einfach, dass es ein riesiger Schritt von seinem per iPhone gefilmten, und dezent Hirn zermaterndem Ketamin-Streifen The Wrong Ferrari ist (ebenfalls mit Culkin).

Adam Green's Aladdin ist aber nicht einfach nur ein Film, Green hat außerdem den kompletten Soundtrack komponiert, der als Album erscheinen und ausgiebig betourt werden wird, und obendrein kuratiert er eine Reihe von internationalen Kunstausstellungen, in denen man sich dann in seinen absurden Filmsets verlieren kann. Ernsthaft, er hat wirklich alles selber gebaut und bemalt—von den Tischen, über den Thron, die Guillotine bis hin zum Kamel. Es ist einfach abgefahren! Die erste Station ist eine Ausstellung in der Fondation Beyeler in Basel am 22. Januar.

Da es sich hier um eine Adam-Green-Produktion handelt, braucht man natürlich kein halbgares Remake der klassischen Aladdin-Sage zu erwarten. Worum es dort geht, beschreibt er am besten in seinen eigenen Worten, die du weiter unten nachlesen kannst. Außerdem präsentieren wir hier den allerersten Teaser zusammen mit ein paar exklusiven Standbildern, damit du dir dein eigenes Bild machen kannst.

Adam Green:

Ciao Paesanos, It’s your old folk-singing friend Adam Green! If you’ve wondered why you haven’t seen me around lately snorting rails in your local bathroom stalls, it’s because I’ve been working on the creative project of a lifetime called Adam Green’s Aladdin. It’s my own version of Aladdin wherein the lamp is a 3D printer, the princess is a decadent socialite like a Kardashian, and the planet gets a sex change. It’s a feature film, it’s a soundtrack album, it’s a massive NYC community art-project, and it’s going to be a world tour that will begin in spring of this year! The movie is set entirely inside a papier-mâché world. Filmed in a massive Brooklyn warehouse, we constructed a papier-mâché painted universe where real actors could act as if they were inside a real-life cartoon. The goal was to make a sort of Wizard of Oz out of cardboard. We constructed 500 props and 30 rooms all out of phone books, newspapers, glue, and house-paint. n a way it felt like we were constructing an analogue version of the internet.

Anzeige

There’s a lot of incredible actors and musicians that you will recognize in the film. It stars Macaulay Culkin, Natasha Lyonne (Orange Is the New Black), Bip Ling, and Alia Shawkat (Arrested Development). The great painter Francesco Clemente plays the Genie. As well, you will see many NYC musicians including Devendra Banhart, Andrew Van Wyngarden, Rodrigo Amarante, Regina Spektor, Zoe Kravitz, and Har Mar Superstar all acting in this movie!

In the upcoming months I’ll be getting you guys more info about when the Aladdin album is gonna come out, how you can see this damn movie, and when I will be coming to your town on the Aladdin tour. And I wanted to formally announce the project today by sharing with you guys a little 60 second announcement with some clips from the movie so you can start to see what is going on inside my brain these days!! I’m so excited for 2016 and to put this out! Thanks 4 reading x AG"

In dem Film spielen mit:

Adam Green
Har Mar Superstar
Devendra Banhart
Andrew VanWyngarden (MGMT)
Zoe Kravitz (Lolawolf)
Rodrigo Amarante (Little Joy)
Regina Spektor
Binki Shapiro (Little Joy)
Alia Shawkat
Natasha Lyonne
Toby Goodshank (Moldy Peaches)
Alix Brown (Bass Bosco Del Rey)
Chris Egan (Drummer Solange, Blood Orange)
Luke Rathborne
Macaulay Culkin (Pizza Underground)
Parker Kindred (Drummer Jeff Buckley, Joan As Policewoman)
Bip Ling
Matt Hitt (Drowners)
Michael Cummings (Skaters)
Aeriel East
Penn Badgely (MXTHR)
Jon Wiley
Devon Church (Exit Music)
Lyla Vander (Bad Girlfriend)
Jack Dishel (Only Son, Moldy Peaches)

Mehr Bilder findest du auf Instagram am unter #adamgreensaladdin und mehr Details über das Projekt findest du hier.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.