Anzeige
New music

Zugezogen Maskulin & LGoony tollen durch Rap-Deutschland—und machen es kaputt

Wer hätte gedacht, dass diese Kombination so gut funktioniert? (Na gut, wir hätten das gedacht.)

von Noisey Staff
14 Oktober 2015, 9:00am

In Deutschland ist 18 Uhr ganz inoffiziell Rap-Zeit, und Freitag ist ganz inoffiziell der Rap-Tag. Was das soll, fragen wir uns schon lange, schließlich genießen wir Freitag 18 Uhr doch schon angetrunken den Halb-Feierabend. Da es aber nicht so oft vorkommt, dass etwas wirklich Bewegendes passiert und wir uns dann tagelang ärgern müssten, etwas verpasst zu haben, haben wir uns längst damit abgefunden. Rap-Deutschland suhlt sich meist eben doch in Routine—krasse Videos, harte Songs, böse Ansagen, Fler-Interviews.

Gestern Abend (genau, 18 Uhr) gab es aber einen der seltenen Momente, wo mal etwas passiert ist. Nichts Weltbewegendes, nichts Sensationelles, keine Messerstecherei—nur eine Kollaboration von unseren Lieblings-Gucci-Bäuchen von Zugezogen Maskulin und ihrem GUDG-Atze LGoony, der gerade die ganze HipHop-Szene in ultraviolettes Licht badet. Nicht unbedingt die offensichtlichste Kombination, doch eine Neuinterpretation vom Beginner-Hit „Füchse“, das Grim104 und Testo zusammen mit dem Splash Mag für die Tapedeck Klassiker realisierten, war ein willkommener Anlass für die Zugezogenen und den Kölner, gemeinsam auf einem Beat zu tollen.

„ZM, LGoony…Deutschrap kaputt“—Im Video zum Absolute-Beginner-Remix bekommt ihr eine lässige, trappige Attitüde von den Zugezogen-Maskulin-Jungs, die ihre Wut auf die Welt mal Zuhause gelassen haben (bis auf eine kleine Wutbeule für MC Bomber), sowie einen zerfickenden LGoony, der sich mal wieder keine Sekunde um die Oldschool-Nazis kümmert und sein Ding durchzieht („Fickt eure beschränkte Meinung von HipHop, ich kenne nur circa fünf Lieder von 2Pac“). Die Oldschool-Faschisten fletschen jetzt vielleicht die Zähne („Eine Beleidigung für das Original“, „Kann man die für diese Dreistigkeit irgendwie rechtlich belangen?“…), aber der Magen der drei Rapper knurrt mit Sicherheit noch eine Weile wie Sau, eyau, und bleibt hungrig auf mehr. Tollt ruhig weiter, ihr jungen Füchse.