FYI.

This story is over 5 years old.

You Need to Hear This

Die völlig wahllos zusammengestellte Liste der ... miesesten Champions League Hymne-Remixes

Die Champions League Saison ist vorbei, aber es gibt einen Aspekt, den wir noch nicht ausreichend behandelt habe: Was zur Hölle tut ihr der schönen Hymne an?
27.5.13

Also gut, Bayern hat das Ding, jetzt gehts weiter, immer weiter, mit einem Sieg im DFB-Pokal kommenden Samstag und dem Weltpokal im Herbst (oder wann auch immer), während Dortmund erfährt, dass auf Meisterschaft und Double nicht unbedingt das Triple folgen muss (oder zählen drei verpasste Titel auch als Triple? Verlierer-Triple?). Egal, Fußball ist für diese Saison gestorben, endlich dürfen wir uns wieder mit unserem zweitliebsten Hobby beschäftigen: Transfer-Gerüchte kloppen.

Anzeige

Aber bevor wir diese Champions League Saison endgültig abhaken, möchte ich noch mal auf eine der Kuriositäten hinweisen, die uns im Zuge des schon jetzt legendären deutsch-deutschen Finales aufgefallen sind. Und damit meine ich nicht diesen überdimensionierten Mittelaltermarkt kurz vor Anstoß, sondern die Hymne.

Diese wunderschöne, vor den größten und schrecklichsten Fußballabenden unseres Lebens gespielte, auf Georg Friedrich Händels Komposition beruhende Hymne, die immer wieder dieses Kribbeln in uns auslöst und, was die meisten gar nicht wissen, diese geniale Zeile beinhaltet: „Une grande réunion, Eine große sportliche Veranstaltung, The main event, Mastercard, Ils sont les meilleures, Sie sind die Besten, Unicredit, These are the champions, Die Meister, Die Besten, Sony Playstation, Les grandes équipes, The champions. Jaaa, das ist ziemlich subtil.

Anyway, diese Hymne hat kein leichtes Leben, denn eine Menge Menschen da draußen wollen ihr ans Leben. Und zwar aufs brutalste, wie uns aufgefallen ist. Und weil wir bei You Need To Hear This nicht nur Empfehlungen aussprechen wollen, sondern eben auch mal warnen müssen, folgt hier jetzt das Worst Of der Champions-League-Hymne-Remixes.

Der TRANCE Remix

Ich stelle mir einen weißhäutigen, verpickelten Russen irgendwo in der Steppe nördlich von Machatschkala vor, der tagsüber in einem runtergekommenen Atomkraftwerk Brennstäbe austauscht und nachts in seinem ungeheizten Keller Remixes bastelt. Elektrik Storm, Trance, Russland, gedanklich irgendwo in den Neunzigern hängengeblieben. Und so klingt dann auch sein Remix: Elektrik Storm hat die Hymne zerschnippelt und mit einer fiesen 90er Bassdrum unterlegt—aah, Moment, er hat sie gar nicht zerschnippelt, sondern mit Midi-Kontrollern nachgespielt, wie er in seinen Kommentaren betont. Das erhöht auf jeden Fall den Arbeitsaufwand, verbessert aber leider keineswegs das Ergebnis.

Anzeige

Der TREXOR Remix

DJ Trexor ist, wie man schon am Namen hört, vermutlich der beste Kumpel von Elektrik Storm. Allerdings nur im Internet, im echten Leben sind sie sich natürlich nie begegnet. Auch musikalisch geht Trexors Remix stark in die gleiche Richtung wie der von E.S. (wie Treeeex seinen russischen Freund im Chat gerne nennt). Ich habe sogar die Vermutung, dass Trexor nicht das Original geremixt hat, sondern die Trance-Version von Elektrik Storm, was ihm eine Menge Arbeit erspart hat (siehe: Midi). Trexor ist Bulgare und lebt auf dem Bauernhof seiner 87-jährigen Oma. Er bastelt seine Songs im Schweinestall auf einem C64. Vor dem Hintergrund klingen sie erstaunlich gut.

Der DUBSTEP Remix

Ich hatte eigentlich die Hoffnung, dass irgendein begabter 13-Jähriger da draußen einen wirklich fetten Dubstep-Remix gemacht hätte, aber das hier ist so unterirdisch, dass ich mir gleich nochmal Elektrik Storms Trance-Version anhören werde—zum Entspannen.

Der DANCE Remix

Okay, Leute, das ist ziemlich gut. Also wirklich gut. Ich kann daran nichts kritisieren. Kennt ihr noch Robert Miles, der 1996 diesen Überhit „Children“ hatte? Ich glaube er macht heutzutage Dance Remixes der Champions League Hymne. Ist auf jeden Fall exakt dieselbe Bassdrum.

Der ZWILLINGSBRÜDER SPIELEN GITARRE Remix

Wow, das ist der Wahnsinn. Ganz ähnlich hat die Karriere von Justin Bieber auch begonnen. Nächstes Jahr spielen sie statt der Ritterschlacht vor dem Finale. Nur frage ich mich, ob es nun wirklich zwei exakt gleich aussehende Brüder mit gigantischen Gitarrenkünsten sind oder ob es sich hier um geniale Videotechnik handelt? Ich bin verwirrt … helft mir!

Anzeige

**

Ayke singt die Champions League Hymne unter der Dusche und verteilt Soundsnippets davon bei Twitter. Folgt ihm: @tamidemusic.

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über eure Lieblingsmusiker.


MEHR VON NOISEY

Reus und Götze sind die Belieber der Nationalmannschaft

Reus und Götze haben mit ihrem Bieber-Geständnis in der Nationalmannschaft verkackt—wir decken auf, was ihre Mannschaftskollegen auf ihrem iPhone pumpen.

Die völlig wahllos zusammengestellte Liste der…berühmten Beats, auf die Rapper geschissen haben

Der richtige Beat kann fast jeden Minderbemittelten zumindest kurzzeitig hochfliegen lassen. Aber ab und zu liegt man halt auch mal daneben.

Die völlig wahllos zusammengestellte Liste der … besten Facebookfan-Songs

Deutsche Rapper verschenken ihre Facebookfans gerne mal mit einem Freetrack. Wir stellen euch die besten Tracks vor.