Thump

Diese App reduziert deine Facebook-Timeline auf das wirklich Wichtige

So bekommst du endlich ein Feed ohne nervige Events, Pokémon Go oder Statusmeldungen deiner Familie.
13.7.16

Endlich Schluss mit dem zugemüllten Feed. Foto: Screenshot trainspottr.fm

Dein Facebookfeed besteht wahrscheinlich aus diesen Komponenten: Status-Updates von Freunden, die du eigentlich nicht wirklich kennst, alte Vice-Artikel und lustige Veranstaltungen wie "Gurken streicheln für Anfänger" oder "Trend, an 'lustigen' Veranstaltungen teilzunehmen". Dabei gehen die relevanten Informationen unter, besonders Neuigkeiten von Musikern und DJs als auch gute Tracks. Es nervt einfach, im Prinzip musst du deinen Feed ignorieren. Schließlich willst du doch nur neue Musik. Sonst würdest du ja auch nicht Noisey lesen, oder?

Doch glücklicherweise gibt es jetzt eine Lösung für dieses Problem. Die App "Trainspottr.fm" filtert alle musikbezogenen Inhalte aus deinem Facebookfeed heraus. Entwickler Maximilian Clarke hat sie so konzipiert, dass die Facebook-Algorithmen nicht wirken, die ansonsten dafür sorgen, dass Beiträge eine niedrige Reichweite haben und von dir nicht gesehen werden. Basierend auf deiner Freundesliste und den Likes von Seiten wird alles, was Youtube oder Soundcloud in der URL hat, übernommen und kann sofort in der App gehört und bewertet werden. Eine runde Sache also, mit der du keine Tracks mehr verpassen wirst. Und das hässliche Grau-Blau-Weiß der Timeline musst du auch nicht mehr sehen.

Bisher ist die App nur für das Iphone zu haben. Hier kannst du sie dir holen.

Dieser Artikel ist zuerst bei THUMP erschienen.

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.