FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Die Wienwoche, KW 45—Die Winter-Saison ist eröffnet

Das Wochenende wird trotzdem heiß.

Foto: Flickr | Jacob Haas | CC BY-ND 2.0

Es ist noch Anfang des Monats und das bedeutet, dass ihr noch genug Geld habt, um in Clubs zu gehen. Und Gin-Tonic zu trinken. Und Gin-Tonics auszugeben. Wir haben ein paar Tipps, wo ihr das am besten und niveauvollsten machten könnt:

DONNERSTAG, 5.11.

Tagestipp: Schlechte Nachricht: Die Viennale ist vorbei. Gute Nachricht: Heute ist die legendäre Closing-Party der Viennale Festivalzentrale. Der Eintritt ist frei und die Prasselbande-Jungs bespielen die alte Post mit einer sehr bunten Mischung aus House, Disco, Bass und Rap.

Ansonsten: Detroit's Mike Huckaby spielt im Celeste. Niemand kennt die perfekte Balance zwischen Deep House und Techno so gut wie er, heißt es zu Recht. Das MQ eröffnet die Winter-Saison mit Punsch, Bands und DJs. Wer dabei sein will, sollte lieber früh kommen—es wird bummvoll. In der Forelle feiern Frischer Fisch & Instant Grooves bei freiem Eintritt für Studenten.

Anzeige

FREITAG, 6.11.

Tagestipp: Ihr habt endlich mal wieder einen Grund, in die Rote Bar zu gehen: Mieux spielen da heute nämlich live.

Ansonsten: Stop Making Sense geht in die zweite Runde. Ab 22 Uhr könnt ihr Singer/Songwriter Raffael Pankraz lauschen, dessen souliger Sound von Bands wie Wilco inspiriert ist. Danach geht es mit ausgesuchtem Indie weiter. Im Opera Club wird zum ersten Mal Scheitern stattfinden. Es erwartet euch harter Techno und Trance bei fünf Euro Eintritt. B.Visible spielt im Celeste. Support gibt's von Vihanna.

SAMSTAG, 7.11.

Tagestipp: Canyoudigit holen Falcons und Big Dope P ins Café Leopold. Falcons neue EP bewegt sich irgendwo zwischen Rap, Grime und Bass. In der Pratersauna und im Celeste hat er bereits bewiesen, dass sein Sound ziemlich Wien-Club-tauglich ist. Der französische Ghetto-Music Don Big Dope P wird zurzeit von allen Seiten gefeiert. Er schafft es HipHop, Jersey, Footwork, RnB und mehr in einem Set zu vereinen, ohne dass es chaotisch klingt.

Ansonsten: Die Bar im Brut heißt jetzt burt und will ab nun mit vielseitigen Line-Ups aus DJs, Musikern und Künstlern für Überraschungen sorgen. Im Flex feiern Julian und der Fux ihre Albumreleaseparty. Außerdem mit dabei: Ages live, Abby Lee Tee und Davi dB.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.