FYI.

This story is over 5 years old.

Reviews

Jenny Hval—,Apocalypse, Girl‘

Ich habe ehrlich versucht, nicht zu diesem Album zu masturbieren.
8.9.15

Jenny Hval
Apocalypse, Girl
Sacred Bones

TMI: Ich habe ehrlich versucht, nicht zu diesem Album zu masturbieren, aber als ich bei „shaving in all the right places“ im zweiten Song ankam und bei „fishing cum out of my belly button“ musste ich ernsthaft darüber nachdenken, wo ich mir im Büro am einfachsten einen runterholen könnte. Ich habe vergessen, Emails zu beantworten und die Stimmen meiner Kollegen wurden zu einem schrillen Rauschen. Diese Platte ist wie deine Freundin, die dir an deinem Geburtstag ihren Finger in den Anus steckt, ohne dass ihr jemals in irgendeiner Art und Weise darüber gesprochen habt.

Apocalypse, Girl gibt's bei Amazon und iTunes.