Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Features

Diese Band hat einen Porno vor der Kirche der Westboro Baptisten gedreht

Um herauszufinden, was es bringt, auf dem Eigentum der Baptisten abzuspritzen, haben wir den den Frontmann von Get Shot! angerufen.

von Jak Hutchcraft
08 Oktober 2013, 11:00am

Die Westboro Baptist Church ist so ziemlich die konservativste fundamentalchristliche Gemeinde, die ihr euch vorstellen könnt. Für die laut Wikipedia größtenteils verwandt oder verschwägerten 40 bis 80 Mitglieder der Kirche sind Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Wirbelstürme, Kriege und Terroranschläge wie 9/11 die gerechte Strafe Gottes für Homesexualität. Für sie gibt es nur zwei gottgewollte Schwulenrechte: AIDS und die Hölle. Außerdem fordern sie die Todesstrafe für Homosexualität. Für Gemeinden wie diese gibt es im amerikanischen Wortschatz einen festen Begriff: Hate Group. Kein Wunder, dass so viel Hass auch provokante Gegenwehr erntet.

Get Shot!, die selbsternannte Sleaze Punk Band aus Californien, hat gerade einen Porno veröffentlicht, der ausschließlich im Vorgarten der Westboro Baptist Church gedreht wurde. Du kannst ihn dir hier ansehen und wenn ich dir vorher erklären muss, dass dieser Link NSFW ist oder was das bedeutet, dann hast du im Internet nichts verloren.

Der Film ist den schmutzigen Gedanken der Band-Assistentin Laura Lush entsprungen. In der Pressemitteilung schreibt sie: „Die Westboro Baptisten sind lächerlich. Wo die sind, macht sich Hass breit und sie machen nichts anderes als Streit zu provozieren. Als bisexuelle Frau und Bassistin einer lächerlichen Punkband wollte ich meine Beine breit machen und Streit provozieren.“

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, handelt es sich bei den Baptisten der Westboro Church um so einen schlechten Schlag von Menschen, dass es fast schon wieder komisch wird. Sie sind Karikaturen ihrer selbst und denken ironischerweise, sie würden im Namen Gottes handeln. Sie hassen alle, deren Lebensentwurf anders aussieht als ihr eigener, betreiben Websites wie GodHatesFags (Gott hasst Schwuchteln) und inszenieren Beerdigungen von Menschen, die sie nicht mögen. Um herauszufinden, was es bringt, auf deren Eigentum abzuspritzen, haben wir den den Frontmann der Band, J.P. Hunter, angerufen.

Noisey: Hi! Na, wie geht’s?
J.P.:
Ich bin ein bisschen überwältigt, aber mir geht’s gut. (lacht)

Du hast gerade deine Bassistin beim Vögeln im Vorgarten der konservativsten Kirche der ganzen Staaten gefilmt. War das wirklich nur so ein spontanes Ding?
Wir haben das schon im Vorhinein geplant. Wir waren ja sowieso auf Tour in Kansas City, da sitzen die Westboro Baptisten, und wir waren auf der Durchreise.

Also habt ihr einfach angehalten und habt losgelegt?
Ja genau.

Warum wolltet ihr das machen? Jeder hasst die WBC, aber nur ganz wenige würden sich mit ihrer Vagina zu nah an sie heran wagen.
Obwohl wir eine heterosexuelle Band sind, haben wir LGBT-Events und was noch nicht alles gemacht. Wir haben auch schon einiges mit feministischen Gruppen gemacht und wir wollten eine Botschaft senden—eine, die diese Hühner mal aufscheucht. Unser Plan ist verdammt nochmal aufegangen!

War es für Laura schwierig vor den wertenden Augen Gottes zu kommen?
Sie ist explodiert! Sie hat es geliebt! Eigentlich hatten wir noch zwei andere Mädels, die bei der Orgie vor der Kirche mitmachen sollten. Wir haben sogar einen bekannten Pornostar angefragt, aber ihre Agentin hat es ihr verboten. Es hätte angeblich gegen ihren Vertrag verstoßen. Das andere Mädchen hat anscheinend dort gewohnt und kam einfach so vorbei. So mussten wir nicht mit leeren Händen abziehen und unsere Bassistin nicht ohne gefingert zu werden.

Hat euch irgendjemand gesehen?
Es war niemand da, außer der Postbote. Der hat die ganze Zeit mit einem breiten Grinsen zugesehen. Wir haben natürlich darauf aufgepasst, dass da keine Kinder oder Passanten waren, schließlich wollten wir nicht als Sexualstraftäter enden.

Aber du kannst doch nicht einfach auf den Rasen von irgendjemandem wichsen, ohne dass so etwas Konsequenzen hat. Da kommen doch die Bullen.
Auch wenn es in Kansas ziemlich strenge Gesetzte gibt, wenn es um Obszönität geht, mögen sie die Westboro-Leute hier nicht. Von den Einheimischen mag sie keiner, die Polizei mag sie nicht und so ziemlich jeder ignoriert sie, sogar wenn Leute sie angreifen oder ihre Sachen beschädigen. Weil wir nicht währenddessen gefasst wurden, bin ich ziemlich sicher, dass es keine gesetzlichen Konsequenzen haben wird.

Das Ganze ist ein ziemlich krasses Statement. Ihr führt auch eine Pornoseite. Geht es da auch um auch darum die Gesellschaft wachzurütteln?
Wir setzten definitiv ein Statement. Das merken wir, vor allem in Amerika. Ich bin mir sicher, genauso auch in Europa. Die Gesellschaft hat sehr interessante Standards wenn es darum geht, was akzeptiert wird und was nicht. Im Mainstream-Radio hörst du viele abfällige Texte, Leute bezeichnen Frauen als Schlampen und Huren und es gibt viele Anspielungen auf häusliche Gewalt. Aber wenn du dann über Sex in einer lustigen und positiven Weise singst und zur Sache kommst, bezeichnen dich alle sofort als freizügig und obszön. Du wirst in eine komplett andere Schublade gesteckt. Wenn Sex und Gewalt im Mainstream in positiven Kontext steht, wird das falsch wahrgenommen.

Um fair zu bleiben, ihr seid ordentlich zur Sache gekommen. Ich hab es gerade eben erst gesehen. Also, wenn ihr keine Pornos macht, dann macht ihr Musik, oder? Wie würdet ihr euren Sound beschreiben?
Wir sind eine Mischung aus Punkrock und 80er-Hair-Metal. Wir nehmen es mit Humor. Wir wollen, dass es witziger Rock’n’Roll ist, über den die Leute lachen können. Die Party wurde dem Rock’n’Roll genommen und ich will sie dahin zurückbringen.

Aber es sind nicht nur Kleinigkeiten und witziger Scheiß. Manchmal versuchen zivile Polizisten eure Shows zu sprengen. Wegen unsittlicher Entblößungen oder Drogenkonsum auf der Bühne…
Als wir das letzte Mal auf Tour waren, hat unser Drummer einfach mitten in einem Song eine Ladung Koks ausgepackt und sie sich von seiner Snare aus reingezogen. Wir lassen uns auch immer Stripperinnen zu den Shows kommen. Wir glauben an die sexuelle Freiheit. Wenn du Lust darauf hast in der Gegen herumzuficken und ein bisschen Spaß mit deinen Körperteilen und deinem Leben zu haben, sollte dich niemand dafür verurteilen. Wir versuchen, legal zu bleiben, damit wir nicht verhaftet werden. Aber wir hatten auf drei unserer Shows Zivilpolizei. Ich bin wirklich erstaunt, dass wir noch nicht verhaftet wurden.

Habt ihr auch noch andere öffentliche Auftritte wie diesen hingelegt?
Ich soll angeblich der Typ gewesen sein, der einen Hotdog auf Tiger Woods geworfen hat. Das sorgte für ziemlich viel Aufsehen bei der Time. Aber niemand hat etwas genaues gesehen, wir haben noch viel auf Ladung...

Vielleicht eine Masturbations-Tour durch heilige Stätten?
Das klingt wirklich nach einer guten Idee. Wir arbeiten mit einem Unternehmen zusammen und wir werden eine Serie von Masturbationsvideos mit unserem Bassisten und vielleicht auch einigen anderen Bandmitgliedern und Frauen, machen. Hier in den Staaten gibt es eine Restaurant-Kette, die Chick-fil-A heißt und von sehr strengen Christen geführt wird. Wir planen eine öffentliche Masturbation vor diesem Restaurant und wollen ein Video darüber machen.

Wie wollt ihr mit eurer Berühmtheit umgehen, werdet ihr in einem Sumpf aus Koks und Nutten untergehen?
Ich bin sehr besonnen, was dieses Thema angeht und manage die Band schon eine ganze Weile. Und ich hoffe ich kann meine Finger von diesem ganzen Medien-Ding lassen und es einfach genießen für eine Weile ein Rockstar zu sein.

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über gute Musik.


MEHR VON NOISEY

Trailerpark live: „Ich will eure Lustlanzen spüren“
Wir waren beim Trailerpark-Konzert. Es überstieg unsere feuchtesten Träume. Das Trinkspiel zu Caspers neuem Album Hinterland
Wir haben ein hochkomplexes Trinkspiel zu dem neuen Casper-Album entwickelt. Ich und meine Maske—Albumcover mit Masken
Die Maske hat einen festen Platz in der Musikwelt. Sie bringt zwei Vorteile: Privatsphäre und Wiedererkennungswert.
Tagged:
πορνό
Music
Noisey
Noisey Blog
Shots
Get
baptisten
westboro
Shot