FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Ghostface antwortet auf Shkrelis Drohnachricht mit einem seltsamen (und irgendwie ergreifenden) 11-minütigen Video

Ghostface entschuldigt sich nicht.
10.2.16

Wir wissen schon, was du denkst: Sollten Martin Shkreli und Ghostface Killah nicht mal langsam diesen Beef beenden, der jetzt schon viel länger dauert, als er eigentlich hätte dauern sollen? Es ist doch bescheuert. Ghost ist ein legendärer Rapper von einer der einflussreichsten Rap-Gruppen, die es je gegeben hat. Martin ist ein blödes Arschloch, das es irgendwie geschafft hat, seine 15 Minuten im Rampenlicht auf mehrere Monate auszudehnen. Können wir nicht einfach damit aufhören, nachdem sich letzte Woche auch noch Charalamagne tha God dazu geäußert hat? Nun, anscheinend können wir das nicht. Jetzt hat Ghost nämlich mit einem weiteren Video geantwortet, in dem er sagt, dass er sich nicht entschuldigen wird, Shkreli einen „fake Peter Pan“ nennt und Shkrelis „Schläger“ aus einem früheren Diss-Video „Snap, Crackle and Pop“ tauft. Also bloß ein weiteres witziges Video für das Internet in dieser unglaublich kurzweiligen Diss-Serie, oder? Nun, irgendwie schon … bis uns in der zweiten Hälfte von Ghostfaces Clip drei Menschen vorgestellt werden, die unter AIDS erkrankt sind. Das Werk ist insgesamt recht… merkwürdig geraten, aber schau es dir am besten selber an:

Anzeige

Natürlich hat Shkreli auch schon geantwortet:

The format of your apology was unacceptable, @GhostfaceKillah. The consequences will never be the same. (Also, stop making medical claims.)

— Martin Shkreli (@MartinShkreli) February 9, 2016

Hach, in was für einer Zeit wir doch leben.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.