Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Features

Cycling To Outta Space—Die Roadtrips im Juni

Der Juni lockt sogar die Dachgeschoss-Bobos von ihren Bonsai-Gärtchen in die Stadt. Die Arena Roadtrips sind eine gute Möglichkeit ihnen aus dem Weg zu gehen.

von Eva Thalhammer
27 Mai 2014, 1:34pm

Kaum hört es draußen auf zu frieren und zu stürmen, gibt es schlagartig doppelt so viele Leute in der Stadt. Nicht mal die Dachgeschoss-Bobos hocken bei diesem Wetter in ihren Bonsai-Gärtchen, sondern schlürfen lieber Milchkaffee im authentisch-wienerischen Schanigarten. Die Anreise erfolgt natürlich mit den Fahrrädern, die nun ebenfalls wieder über die ganze Stadt verteilt sind. In 20 Minuten um den Ring radeln? Keine Chance. Freie Abstellplätze? Fehlanzeige. Um sich also über die heillose Überforderung des Wiener Radwegsystems zu Sommerbeginn hinwegzusetzen und trotzdem die tägliche Route genießen zu können gibt's nur eine Lösung—Kopfhörer. Und schon verwandeln sich das Gebrüll der Motorisierten und Geklingel der Mitradelnden zu einer angenehmen Untermalung für die tiefen Bässe und schleppenden Drums im Ohr. Wer braucht am Sattel schon Schulterblick und Handzeichen – mit den richtigen Klängen nimmt man am besten die Hände vom Lenker, schließt die Augen und steuert mit ausgestreckten Armen geradewegs auf einen Roadtrip to Outta Space zu.

Wem das zu gefährlich oder gar fahrlässig erscheint—auch die folgenden Konzerttermine im Juni bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, dem Summer-in-the-City-Frust Richtung unendliche Weiten zu entfliehen:

Foto via Facebook

WITCH MOUNTAIN(us)/ TOMBSTONES (nor)

05.06.

Los geht's am 05.06. mit Witch Mountain aus Portland. 1997 gegründet, spielt die Band klassischen Doom à la Pentagram oder Candlemass. Die langgezogenen Vocals von Sängerin Uta Plotkin erheben den Sound zum okkulten Retro-Spektakel. Stilgetreu werden die Altrocker von der norwegischen Doom-Combo Tombstones begleitet.

Foto via Facebook

CLUTCH (us) / HOT LUNCH (us)

08.06.

Bands wie the Bosshoss wären wahrscheinlich überglücklich, könnten sie doch bloß ein Stück Kautabak in den Mundwinkeln von Clutch sein. Die Coolness des American Rock, die man sich anderswo verzweifelt versucht anzueignen, wurde Clutch geradezu in die Wiege gelegt. Die Band ist mit ihrem zehnten Studioalbum Earthrocker (2013) auf Tour und tritt beim Konzert am 08.06. in der Wiener Arena mit den oldschool Punk'n'Rollern Hot Lunch (US) vors Publikum.

Foto via Facebook

PRIMITIVE MAN (us) / WAKE (cdn)

09.06.

Am 09.06. geht es im Dreiraum gleich weiter und zwar mit Primitive Man. Die Combo aus Colorado nimmt den Doom-Begriff wörtlich und verschreibt sich einem post-apokalyptischen Sound der nur so scheppert in den Trommelfellen. In Wien wird die Endzeitstimmung zusammen mit den Kanadiern Wake verbreitet.

UNIDA (us) / WITCHRIDER (aut)

30.06.

Mit UNIDA weht trockener Wüstenwind in die Bundeshauptstadt. Der amerikanische Stoner Rock entstand 1996 aus der Asche von Kyuss und Slo Burn. John Garcia's unverwechselbarer Gesang schwebt auch bei Unida über den verzerrten Gitarrensounds—bringt allerdings weniger Aggression und Unmut mit sich als es zu Kyuss-Zeiten der Fall war. Der gut gelaunte Stonerrock wird von den Österreichern Witchrider unterstützt.

Wir verlosen wie immer 2x2 Tickets, die ihr unter Nennung der jeweiligen Band an Noisey@vice.at gewinnen könnt.

Folgt Noisey auf Facebook und Twitter.

MEHR VON NOISEY

Roadtrip to Heaven—Die Arena Outta-Space Termine im Mai
Im Mai kämpfen die Arena Roadtrips gegen das Sonnenlicht und nehmen euch an einen düsteren Ort mit, damit ihr euch abkühlen könntDer Noisey Guide to Metal-Konzertgänger
Diesen Typen bist du auf einem Metal-Konzert bestimmt schon über den Weg gelaufen.Was dein beschissener Musikgeschmack über dich aussagt
Nur weil die Zeiten, in denen man Musik als Lebenseinstellung begriffen hat, vorbei sind, heißt noch lange nicht, dass deine Playlist nichts über dich aussagt.
Tagged:
Music
Noisey
Noisey Blog
doom
Arena Roadtrips
Arena
Roadtrips