FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Die Wienwoche, KW8—so viele Geburtstagsfeste

Auch diese Woche haben wir das Beste vom Besten für euch zusammengeschrieben.
19.2.15

Puh—was war das für eine Woche. Da hätten wir den Valentinstag, der praktischerweise auf den Samstag gefallen ist. Praktisch weil ein Vollrausch mit dem Gegenüber grundsätzlich super ist—Ob das Gegenüber der Partner oder mehr oder minder, frustrierte Singlefreunde sind, ist ja g‘hupft wie g‘hatscht. Dann gab es da noch den Fasching, der seinen Höhepunkt am Dienstag erreicht hat. Solltet ihr vergessen haben, warum ihr am Dienstag betrunkener ward, als jeder Beislbesitzer: Eigentlich hat die 40-tägige Fastenzeit angefangen. Wer es nicht mehr weiß: Fasten ist ein Verb, dass für Verzicht steht.

Wir sind die Schutzengel an deiner Seite und helfen dir, auf schlechte Partys zu verzichten. Damit du den Eltern sagen kannst, dass du eh auch 40 Tage fastest. Wieder einmal haben wir das worldwideweb nach den places to be durchforstet. Und wieder sind wir fündig geworden. Fast schon zu fündig, aber seht selbst.

DONNERSTAG, 19.02.

Tagestipp: Das Kanalrattern im Werk ist eine preiswerte Party mit mehr als guter Musik, samt Visuals. Go hard, or go home.

Ansonsten: Im Elektrogönner ist heute freier Eintritt samt guter Musik von u.a von slick oder amblio. Im Zweitbester feiert Dish Dennis seinen dritten Geburtstag. Es wird ein Tischtennisturnier und HipHop geben. Mitspielen kann man zur Feier des Tages ohne Startgeld zu zahlen.

FREITAG, 20.02.

Tagestipp: In der Pratersauna legt David August im Zuge der Pre-Party für das Lighthousefestival auf, wer also schon ein Ticket hat—mitnehmen, dann kostet der Spaß nur fünf Euro. Unterstützung bekommt er von Dennes Deen und den Side Floor hostet der Techno Sonntag.

Ansonsten: Wer Bock auf einen Mix aus House, Hip Hop und R&B hat sollte unbedingt ins Brut schauen. Dort spielt nämlich Lockah, und der bringt nicht nur zuhause in England die Ärsche zum Wackeln. Bis 23 Uhr ist gratis Eintritt. Im Fluc findet Vollkontakt statt mit Utah Jazz aus England. Wird ordentlich fetzig, Tanzsschuhe einpacken. Auch gut raven kann man in der Forelle. Die Meuterei feiert nämlich ihren dritten Geburtstag. Mit einem geheimen Line Up! Ein Festl das Len Faki, Worakls und Oliver Huntemann nach Wien geholt hat, wird sich schon etwas wahnsinnig Gutes überlegt haben.

SAMSTAG, 21.02.

Tagestipp: Die Woche feiern viele Festln ihr dreijähriges Bestehen, so auch Beat Science im Café Leopold. Ganz aus den Niederlanden und Salute aus England heizen die Party ein. Das Auge darf heute auch mitessen, Visuals gibt es nämlich auch.

Ansonsten: Wer es gerne schneller und treibender mag schaut ins Werk zum Push 4 DnB, schmutzig-geiler Drum & Bass mit gewohnt coolen Leuten. Florian Meindl kommt auf Besuch in die Pratersauna, Zuckerwatt feiert ein letztes Festl, bevor sich die Sauna in die kurze Winterpause verabschiedet. Das Heuer feiert das Winterfest, als Gast ist die Band Konea Ra da, den Club hostet Parterei. Und ins Pech schaut jeder, der kein Geld für Eintritt ausgeben mag und amblio am Donnerstag verpasst hat. Dort legt der Herr nämlich heute auf.

Bis zur nächsten Woche, wir unterstützen nämlich wirklich beim Fasten von schlechten Partys.

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.