Anzeige
Thump

So klingen deinen Platten, wenn du sie mit einem Möwenschädel abspielst

Irgendein Verrückter probiert ständig neue Objekte als Plattennadeln aus.

von Philipp Kutter
05 Juli 2016, 10:37am

Was man mit Vinyl nicht alles so machen kann. Matthew Herbert hat ja mal einen Abend mit Platten aus Lebensmitteln aufgelegt. Nun ist ein Video aufgetaucht, das ein Möwenskelett zeigt, dessen Schnabel offenbar als Nadel fungieren kann. Lustigerweise spielt der Möwenschnabel eine britische 7" mit Field Recordings zwitschernder Vögel ab.

Natürlich geht das nicht einfach so à la: Du nimmst dir einen Möwenkopf und hältst ihn auf deinen Plattenspieler. Nein. Michael Ridge, der das Video hochgeladen hat, brachte am Ende des Möwenhalses ein Kontaktmikrofon an, dessen Signal durch einen extra Verstärker läuft. Laut dem DJ und Hobby-Ornithologen Ridge ist die ganze Aktion ein Prototyp. Wir dürfen also gespannt sein, was in der Zukunft noch so kommt. Auf seinem Vimeo-Account finden sich bereits andere skurrile Experimente mit Gegenständen als Nadeln und Tonabnehmer. Zum Beispiel eine Krabbenschere (siehe unten), die Feder einer Ringeltaube und (Noisey-Favorit): ein leicht gesalzener Tortilla Chip. Guten Appetit!

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.