FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Welche Musik hören eigentlich Nationalratskandidaten?

Wählen nach Musikgeschmack—mal was anderes.
25.9.15

Wir haben bereits herausgefunden, was Liechtensteiner, Models und SBB-Kondukteure gerne hören. Momentan stürmt der SVP-Wahlsong „Welcome to SVP“ die Schweizer Charts. Da liegt es nur allzu nahe, unsere lieben Herren und Damen Politiker zu fragen, ob sie auch privat „eusi Schwyz so liebet we sie isch“—oder ob sie nicht doch eher auf Musik aus dem bösen Ausland stehen. Und wie schaut's eigentlich mit ihren grünen Gegenspielern aus? Alles Reggae-Heads?

Anzeige

Wir sind unserer investigativen Pflicht nachgegangen und haben Nationalratskandidaten für die Wahl am 18. Oktober gefragt, mit welcher Musik sie sich für einen öffentlichen Auftritt pushen würden und was ihre kleine Musik-Sünde ist. Spoiler: Adrian Amstutz ist Andreas Gabalier-Fan und der „Zuwanderung begernzen"-Internetstar weigert sich zu tanzen.

Nadja Pieren (SVP)

Alle Fotos (ausser Marc Wäckerlin) von parlament.ch

Noisey: Wie oft und in welchen Situationen hören Sie eigentlich Musik?
Nadja Pieren: Im Auto höre ich immer Radio.

Welche Musikrichtung spiegelt am ehesten ihren Charakter wider?
Fröhliche Musik mit einer klaren Linie.

Haben Sie einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsband?
Schweizer Mundart und Billy Joel.

Quelle: Youtube

Zu welcher Musik tanzen Sie am liebsten?
Ich tanze nicht.

Wenn Sie müssten, welches Lied würden Sie sich vor einem öffentlichen Auftritt anhören?
„Welcome to SVP" von DJ Tommy.

Für welchen Ihrer Lieblingssongs schämen Sie sich, würden aber trotzdem nicht auf ihn verzichten?
Keinen. Ich stehe zu dem, was ich gerne höre. Und für „Piano Man" von Billy Joel oder „Louenensee" von Span muss ich mich definitiv nicht schämen.

Martin Landolt (BDP)

Noisey: Wie oft und in welchen Situationen hören Sie eigentlich Musik?
Martin Landolt: So oft wie möglich. Sicher immer im Auto, aber meistens auch im Büro.

Welche Musikrichtung spiegelt am ehesten ihren Charakter wider?
Ich mag Rockmusik in vielfältiger Ausprägung, insbesondere Southern Rock.

Anzeige

Haben Sie einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsband?
Die Liste ist lang, aber zuoberst stehen die Eagles.

Quelle: Youtube

Zu welcher Musik tanzen Sie am liebsten?
Mit ABBA oder den Bee Gees geht das immer gut.

Wenn Sie müssten, welches Lied würden Sie sich vor einem öffentlichen Auftritt anhören?
„Let there be rock" von AC/DC.

Für welchen ihrer Lieblingssongs schämen Sie sich, würden aber trotzdem nicht auf ihn verzichten?
Ich habe die 80er Jahre inklusive der Neuen Deutschen Welle hautnah miterlebt. Da muss man sich für nichts mehr schämen.

Regula Rytz (Grüne)

Noisey: Wie oft und in welchen Situationen hören Sie eigentlich Musik?
Regula Rytz: Am Abend zum Entspannen (klassisch) und am Morgen zum Fahrt aufnehmen (Crossover).

Welche Musikrichtung spiegelt am ehesten ihren Charakter wider?
In der Klassik ist es die Romantik, vor allem Schubert. Und sonst gerne rhythmisch, schräg und etwas melancholisch. Zum Beispiel Stiller Has oder les reines prochaines.

Haben Sie einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsband?
Im Moment gerade die Kummerbuben.

Quelle: Youtube

Zu welcher Musik tanzen Sie am liebsten?
Hip Hop oder Latin.

Wenn Sie müssten, welches Lied würden Sie sich vor einem öffentlichen Auftritt anhören?
„Andermatt“ von den Kummerbuben.

Für welchen ihrer Lieblingssongs schämen Sie sich, würden aber trotzdem nicht auf ihn verzichten?
„Nine Million Bicycles“ von Katie Melua.

Adrian Amstutz (SVP)

Noisey: Wie oft und in welchen Situationen hören Sie eigentlich Musik?
Adrian Amstutz: Bei jeder Gelegenheit. Im Auto, zu Hause und an Konzerten.

Welche Musikrichtung spiegelt am ehesten ihren Charakter wider?
Rock.

Anzeige

Haben Sie einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsband?
Deep Purple.

Zu welcher Musik tanzen Sie am liebsten?
Oh—wenn ich es denn könnte—Tango.

Quelle: Youtube

Wenn Sie müssten, welches Lied würden Sie sich vor einem öffentlichen Auftritt anhören?
„A Meinung haben“ von Andreas Gabalier.

Für welchen ihrer Lieblingssongs schämen Sie sich, würden aber trotzdem nicht auf ihn verzichten?
Ich schäme mich für nichts, auf das ich nicht verzichte.

Marc Wäckerlin (Piraten)

Foto: Facebook

Noisey: Wie oft und in welchen Situationen hören Sie eigentlich Musik?
Marc Wäckerlin: Meistens beim Autofahren.

Welche Musikrichtung spiegelt am ehesten ihren Charakter wider?
(Fast) alle. Ich höre unter anderem gerne Klassik, Pop, Rock, Heavy Metal und chinesische Klassik.

Haben Sie einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsband?
Verschiedene wie zum Beispiel Beethoven oder AC/DC.

Quelle: Youtube

Zu welcher Musik tanzen Sie am liebsten?
80er Pop.

Wenn Sie müssten, welches Lied würden Sie sich vor einem öffentlichen Auftritt anhören?
Kommt auf den Auftritt an. Entweder themenbezogen, oder dann je nachdem beruhigend oder anregend. Aber lieber keins.

Für welchen ihrer Lieblingssongs schämen Sie sich, würden aber trotzdem nicht auf ihn verzichten?
Ich halte nichts von „Scham". Jeder kann zu dem stehen, was er mag.

Elisabeth Schneider-Schneiter (CVP)

Noisey: Wie oft und in welchen Situationen hören Sie eigentlich Musik?
Elisabetz Schneider-Schneiter: Ich höre vor allem am Morgen beim Zmorge Musik ab CD. Im Auto höre ich dann Radio.

Welche Musikrichtung spiegelt am ehesten ihren Charakter wider?
Ich habe ganz unterschiedliche Präferenzen. Am Morgen höre ich sehr gerne Klassik, wie zum Beispiel ein Klavierkonzert von Vivaldi, um mit Ruhe in den neuen Tag zu starten. Am Nachmittag und Abend darf es dann schon rockiger zugehen.

Anzeige

Haben Sie einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsband?
Ich mag sehr gerne Schweizer Rockgruppen. Früher halt Gotthard und heute James Gruntz oder Lo und Leduc.

Quelle: Youtube

Zu welcher Musik tanzen Sie am liebsten?
Sehr gerne zu Rock aus früheren Zeiten, der mich an meine Jugend erinnert. Das sind die Hitparaden-Hits aus den 80er Jahren.

Wenn Sie müssten, welches Lied würden Sie sich vor einem öffentlichen Auftritt anhören?
„Heaven" von Gotthard.

Für welchen ihrer Lieblingssongs schämen Sie sich, würden aber trotzdem nicht auf ihn verzichten?
Für Keinen.

Andreas Kirstein (AL)

Noisey: Wie oft und in welchen Situationen hören Sie eigentlich Musik?
Andreas Kirsten: Vor allem am Weekend, zum Teil als Begleitmusik zur politischen Vorbereitungsarbeit. Hin und wieder aber auch ganz bewusst hinhörend.

Welche Musikrichtung spiegelt am ehesten ihrem Charakter?
Rock'n'Roll à la Johnny Cash.

Haben Sie einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsband?
Eigentlich viele, Johnny Cash gehört sicher dazu, Hannes Wader aber auch.

Quelle: Youtube

Zu welcher Musik tanzen Sie am liebsten?
Mikis Theodorakis.

Wenn Sie müssten, welches Lied würden Sie sich vor einem öffentlichen Auftritt anhören?
„Comandante Che Guevara" in der Version von Wolf Biermann.

Für welchen ihrer Lieblingssongs schämen Sie sich, würden aber trotzdem nicht auf ihn verzichten?
„Zwei kleine Italiener" von Conny Froboess.

Sascha verrät ihre LIeblingssongs auf Twitter.

Und auch Noisey hält euch auf Twitter und Facebook auf dem Laufenden.