FYI.

This story is over 5 years old.

Premieres

Einnehmende Monologe—Ghostpoets neues Album ‚Shedding Skin' bei uns im Stream

Ghostpoet ist endlich zurück, um deine deprimierte Stimmung mit wundervollen Songs zu untermalen.
24.2.15

Fast exakt zwei Jahre nach seinem letzten Album veröffentlicht der vermeintliche Rapper Ghostpoet am 27. Februar mit Shedding Skin wiederholt eine Platte, die sich vom Sound der alten Veröffentlichungen abhebt. Dieses Mal hat Obaro Ejimiwe die elektronischen Einflüsse zurückgeschraubt und dafür atmosphärisch gezupften Gitarren ausreichend Platz eingeräumt. Was in Verbindung mit der sonoren Stimme des Wahl-Londoners einen überaus einnehmenden Sog erzeugt. Inhaltlich konzentriert er sich in seinen gedichtartigen Monologen weniger auf sein persönliches Innenleben, als vielmehr auf das Beobachten anderer Menschen. Die Dinge stehen auch in England schlecht und Ghostpoet verarbeitet die deprimierte Stimmmung schonungslos in seinen Songs. So heißt es bereits im Opener „Off Peak Dreams“: „No one knows what morning brings. Maybe a couple beers in your arm. But it's well-known it ain't near enough.“ Wer keine zwei Wochen warten will, bis er die Platte in den Händen halten kann, um über solche Texte zu sinieren, darf sich freuen: Ihr könnt sie euch bei uns in voller Länge anhören.

Ab 27.02. könnt ihr Shedding Skin bei Amazon oder iTunes kaufen, ab 06.03. dann auch physisch.

Ghostpoet Shows
06.05. Hamburg – Mojo Club
07.05. Berlin – Magnet Club
08.05. Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.