Anzeige
New music

Kanye, warum spielst du mit unseren Gefühlen?

Und auf einmal samplet Kanye West zwei House-Klassiker. Nur: Was ist eigentlich mit ‚Swish‘?

von Noisey Staff
17 September 2015, 8:21am

Erinnert ihr euch noch an den 12. Februar? Daran, wie wir einen Moment lang dachten: Jetzt plant Yeezus den Mega-Coup und bringt sein Album mit einem lauten Knall parallel zu seiner großen Runway Show auf der New York Fashion Week? Nun ist September und im Big Apple steht sich die Belle Etage schon wieder die Füße wund, um seinen sozialen Status daran zu zementieren, auf wie viele Modenschauen sie eingeladen sind. Nur von Kanyes neuem Album Swish soll es laut letzter Informationen heißen: hat man schon länger nichts gehört. Und jetzt das.

Die zweite Yeezy Season wird präsentiert, Drake, Lorde, Courtney Love und Anna Wintour sitzen in der ersten Reihe und wieder wird ein neuer Song gespielt, angeblich heißt er „Fade“. Und, Überraschung, nach den zuvor geleakten Stücken „Only One“, „Wolves“ und „All Day“ geht es nun noch mal in eine neue Richtung. Dass Kanye sich nach dem Industrial-beeinflussten Meisterwerk Yeezus etwas Neuem zuwenden würde, war klar und durch besagte Stücke bereits eindeutig genug bewiesen. Offensichtlich war und ist ebenfalls, dass Mr. West gerade seine Liebe für balladeskes Autotune-Gesinge à la 808's & Heartbreak wieder zum wesentlichen Bestandteil seiner Musik macht. Der Frühjahrs-Knaller „All Day“ steht mit seiner vergleichsweise klassischen HipHop-Ästhetik alleine auf weiter Flur zwischen den anderen Stücken.


„Fade“ geht wiederum noch mal einen Schritt weiter. Wie schon „Wolves“ und „Only One“ setzt der Song auf einige wenige, klare Worte—gerappt wird kaum— und eine Soundtrack-artige Melodiösität, die, im Rahmen von Kanyes Diskografie gesprochen, am ehesten den kühlen Robo-Pop von 808's & Heartbreak mit dem beinahe-orchestralen Pomp von My Beautiful Dark Twisted Fantasy vermählt. Hinzu kommt, dass Kanye auf „Fade“ endlich mal den Chicago House als Sample- un Inspirationsgeber aufgegriffen hat. Gleich zwei Stücke, „Mystery Of Love“ von Mr. Fingers (alias Fingers Inc.) und „Deep Inside“ von Hardrive, wurden von Team Kanye für den Song an prominenten Stellen geflippt, wie die Kollegen von THUMP aufgeschlüsselt haben. Gefeaturet werden Ty Dolla $ign und der hierzulande nahezu unbekannte Post Malone, dessen Song „White Iverson“ auf Youtube aber längst zu einem Hit mit sechs Millionen Klicks avanciert ist.

Nur über Swish wissen wir weiter nichts Neues. „Wolves“ wurde damals noch als erster Song des neuen Kanye-Albums angekündigt, über „Fade“ hingegen können wir bis dato nicht mal ahnen, ob er überhaupt je regulär veröffentlicht werden wird. Am Ende ist es durchaus denkbar, dass beide am Ende als Soundtracks für Kanyes aufwendige Modenschauen in die Yeezy-Geschichte eingehen und Swish dann, wenn es dann irgendwann mal kommt, ausschließlich auf Boombap-Beats basiert. Ja, Kanye, deine aktuelle Veröffentlichungstaktik ist aufregend und macht uns wirr und wuschig. Und ja, das ist irgendwie gut. Trotzdem: Ein paar mehr Infos für unsere gemarterten Fan-Seelen wären echt nett.

Stay young.

A video posted by @virgilabloh on

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.