FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Das ZOOM! Festival lässt dein Jazz-Herz höher schlagen

Am Mittwoch startet ein Jazz-Festival im WUK und das Programm klingt vielversprechend.
24.3.15

Die Jazzwerkstatt Wien veranstaltet ab Mittwoch ein Festival im WUK. Genauer geht es um das ZOOM! Festival, das den Fokus auf eine Musikrichtung legt, die für einige der Urstoff für vieles ist, was musikalisch nach der Blütezeit passiert ist. Wenn du „Jazz“ mal laut (und um Himmels Willen schön) ausprichst, wirst du merken, dass alleine dem Wort schon eine gewisse Schönheit zugrunde liegt. Ja, richtig, wir lieben Jazz. Beim ZOOM! werdet ihr sowohl dem Ursprung des Jazz begegnen, als auch modernen Aufarbeitungen begegnen, die dem Genre eine neue Bedeutung geben. Es wird Gesang, Klavier, Synthesizer, Mixer und andere Dinge vor Ort geben, die euch auf eine Reise nach Jazzland schicken werden.

Anzeige

Eintreten kann man mit einem Festivalpass, der von 25.3. bis 29.3. gültig ist. Oder auch nur an bestimmten Tagen—your choice. Am Mittwoch zum Beispiel macht Clemens Wenger mit dem Studio Dan Strings Musik auf der Bühne. Studio Dan Strings ist ein Streichquartett, Clemens Wenger versucht zusammen mit ihnen den Spagat zwischen Akustik und Elektronik zu schaffen. Weiters könnt ihr euch auf das Max Nagl Trio, The Strangers, Sixtus Preiss, Lime Crush und viele mehr freuen. Überhaupt ist das ganze Programm—wie bereits erwähnt—von Mischungen geprägt und trägt so zu unserem Spannungsaufbau bei.

Foto von Simon Brugner

Jeden Tag wird es insgesamt drei Auftritte geben, die im Programm liebevoll Sets genannt werden—am Freitag kommt koenigleopold (ihr könnt euch doch wohl noch an „Kohlhauser erinnern—Stichwort „Holt die Goschn“) mit MC Rhine vorbei. Das WUK wird dann ordentlich mit ihrer frechen Coolness aufgemischt. Am Samstag spielt Schmieds Plus ein Set—das heißt viel Kontrabass und Gesang. Vielfalt im WUK mit dem zentralen Thema Jazz—wir sind überzeugt!

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.