Anzeige
das erste date mit

Das erste Date mit… Testo

Normalerweise gehen bei IKEA Beziehungen in die Brüche. Ein perfekter Ort für das erste Date mit Testo von Zugezogen Maskulin.

von Viola Funk
16 Februar 2015, 10:00am

In unserer Reihe „Das erste Date mit …“ gehen wir mit Musikern auf ein erstes Date, um ihnen möglichst unangenehme Fragen zu stellen, die man bei einem ersten Date so abfrühstückt, und ihnen eine Chance zu geben, sich möglichst von der besten Seite zu zeigen—genau wie bei einem ersten Date.

Am besten geht man für ein erstes Date an Orte, an denen Harmonie herrscht, Romantik frohlockt und Glück entstehen kann. Oder aber man geht an Orte, an denen Beziehungen zerstört werden und Pärchen sich bis zur Beinahe-Scheidung zerstreiten. IKEA zum Beispiel. Für das erste Date mit dem Zugezogen Maskulin-Rapper Testo wählen wir also das romantische Möbelhaus, das uns aber kurz vor dem Treffen einen Strich durch die Rechnung macht und kurzerhand das Fotografieren verbietet. Da wir (ich) aber unbedingt Zimtschnecken haben wollten, sind wir trotzdem (etwas trotzig und beleidigt) durch den IKEA in Berlin-Tempelhof gelaufen, um uns die besten Diebstahl-Strategien auszudenken und zu randalieren. Im Nachhinein haben wir dann alle 80 Situation im dänischen Möbelhaus nebenan nachgestellt. Denn Dänemark ist cooler als Schweden. Und Bauhaus ist cooler als IKEA. Außerdem sind die Hotdogs überbewertet und der Kaffee schmeckt nicht.


Falsche Blumen in der IKEA-Küche (Symbolbild)

Und wie war es beim Schießen gestern?
Testo:
Verrückt, ich habe es vorher noch nie gemacht. Ich wurde total anti-Krieg und anti-militärisch erzogen, ich bin aufgewachsen mit „Waffen sind böse“. Deshalb wusste ich auch nicht, was mit mir passiert, wenn ich die in der Hand habe, ob das dann total unheimlich ist. Aber dann war es wie Sport, wie beim Fußball aufs Tor schießen.

Wäre das auch ein gutes erstes Date?
Kommt darauf an, glaube nicht (lacht). Die Typen waren auch so unheimlich. Der ganze Ort war ein Erlebnispark für Vorstandsvorsitzende, die erst zum Schießen gehen und dann nebenan in den Saunaclub. Der Typ, der die Anlage geleitet hat, war ein bisschen dubios, der hat früher den größten Swingerclub in Berlin gehabt.

(Wir gehen an den Sofas vorbei)

Guter Typ. Stehst du auf Ledercouchen?
Nee, ich mag es eher warm und gemütlich. Das ist alles so steril und Dr. Cox-mäßig. Kennst du seine Wohnung in Scrubs? Alles ist schwarzweiß und kalt, mit all den Glas-Skulpturen. Oder wie beim Psychologen.

Die Couch ist auf jeden Fall nicht so Kuschelrock-mäßig. Mir gefällt hier auch nichts. IKEA ist scheiße.
In China ist IKEA ganz anders. Da kommen die Leute zum Chillen. Die kommen zum Beispiel in der Mittagspause, lassen ihre Kinder auf den Möbeln spielen, legen sich ins Bett und hängen dort ab. IKEA hat sich jetzt auch angepasst und echte Fernseher anstatt der Attrappen aufgestellt. Ich bin ehrlich gesagt auch nicht so der Möbeltyp, ich kann dir nicht genau sagen, was schön ist und was nicht. Da braucht man tatsächlich eine weibliche Person.

Dafür brauchst du eine Frau?
Ja, man weiß ja nie, was von der Gesellschaft anerzogen ist und was nicht, aber so wie es in dieser Gesellschaft ist, habe ich das Gefühl, dass weibliche Personen einen besseren Sinn für Einrichtung haben. Jedenfalls besser als ich.


Gang durch ein IKEA-Wohnzimmer (Symbolbild)

Hast du Duftkerzen zuhause?
Nee, bei mir zuhause ist ein komplett kahler Raum, keine Tapete, nur graue Wand und auf dem Boden liegt eine Matratze.

Wirklich?
Nein, aber so in der Art, es ist sehr spartanisch. Darf ich dir eigentlich auch Fragen stellen?

Ja, darfst du.
Es macht ja schon ziemlich viel aus, wenn man eine gemütliche Wohnung hat. Ich genieße das voll, wenn ich eine Freundin habe und sie eine schöne Wohnung hat und man da chillen kann. Wenn alles gemütlich, toll und rosa ist.

Vielleicht solltest du dein Zimmer einfach rosa einrichten.
Wahrscheinlich.

(Wir gehen an den Küchen vorbei.)

Kannst du gut kochen?
Nee. Ich koche immer die gleichen Sachen. Ich koche Nudeln und ich kann eine Hackfleischpfanne. Dann hört es auch schon auf. Ich gehe immer essen oder esse Brot mit Käse (lacht). Warum soll ich selber kochen, wenn es scheiße schmeckt und draußen die Profis sind? Das ist dann eben preislich schwierig, aber wenn ich dann ein paar mal Nudeln mit Ketchup esse, geht das schon.

Dann musst du eben mal ein Album rausbringen.
Ja, ob ich mit dem Album meinen hedonistischen Lifestyle finanzieren kann, bezweifle ich.

Sind wir bei den Kinderzimmern?
Ja, das sieht man daran, dass es bunt ist. Mädchenzimmer rosa, Jungszimmer blau. Guck mal, hier sind so Bilder, die von Kindern gemalt wurde.

Das findet man auch nur schön, wenn die eigenen Kinder das malen.
Aber selbst dann ist das nicht schön, wenn die ganze Bude mit diesen Bildern zuhängt. Ich weiß gar nicht, wie Eltern das machen. Es gibt bestimmt Eltern, die das einheften, aber die meisten lassen das bestimmt heimlich in Müll wandern, oder?

Wenn du mal Kinder hast, schmeißt du selbstgemachte Bilder also immer gleich weg?
Auf keinen Fall, die lobe ich dann ganz doll und hänge sie auf.

(Wir kommen zu den Schlafzimmern.)


Testo vor einem IKEA-Schrank (Symbolbild)

Testo: Also ich könnte mich hier nicht als Liebhaber verstecken, das wäre zu eng.

Das Bett habe ich.
Was ist daran gut?

Erstens ist es riesig, zweitens sind Schubladen unten drunter…
Mein Bett ist größer (legt sich ins Bett). In China würden die Leute hier jetzt rumhängen. Es gibt inzwischen auch Mitarbeiter, die aufpassen, dass die Leute sich benehmen. Früher hatten sie immer noch Schuhe an so wie ich, jetzt müssen die ausgezogen werden.

Ziehst du beim Schlafen die Decke weg?
Ja. Ich ziehe beim Schlafen die Decke weg, ich drängle, ich schlage, beiße, trete und ziehe an den Haaren.

Und kochen kannst du auch nicht.
Nein, ich kann schon kochen.

Ja toll, Hackfleischpfanne.
Aber die ist sehr lecker. Ich kann mir aber auch Mühe geben und im Internet ein Rezept raussuchen. Es kann ja jeder irgendwie kochen, aber für mich alleine macht das kein Sinn und es macht mir auch kein Spaß. Andere Leute gehen vielleicht total drin auf.


Im IKEA-Bett (Symbolbild)

(Wir kommen zur Matratzenabteilung und testen ein paar aus.)

Diese Matratze ist richtig perfekt.
Nein, die ist scheiße. Die ist viel zu weich. Die ist gut.

Nee, die ist viel zu hart. Wir können aber nicht ständig im Bett liegen. Wie kommt das denn auf dem ersten Date?
Ich habe letztens zum ersten Mal auf einem Wasserbett gelegen. Im Saunaclub (lacht). Ich mag es ja, wenn es nach Hotel aussieht. Ich mag tatsächlich auch Hotels, weil—nochmal zum Thema sich auf Dates gut verkaufen—man nichts machen muss. Nichts aufräumen, nichts kochen, es ist wie Urlaub. Wenn wir unterwegs sind, ist es auch cool, wenn wir in guten Hotels sind und morgens Eier frühstücken können.

Es kommt auf das Hotel an.
Ja, es gibt echt widerliche Hotels. Das geilste Hotel hatten wir, als wir mal in der Schweiz auf einem Festival gespielt haben, da waren wir im Hilton. Das hat uns aber auch verdorben. Seitdem vergleichen wir alles damit. Ich habe ganz viele von den weißen Latschen geklaut. Als wir abgereist sind, stand ein ganzer Wagen voll vor unsere Tür, die habe ich dann alle mitgenommen.

Kriegt man die jetzt bei dir zuhause?
Naja, ich bin schon bei meinem letzten Paar angelangt. Das macht mich auch sehr traurig.

Was hast du noch mitgehen lassen?
Sag ich nicht, sonst kriege ich Hausverbot.

(Wir passieren die Kuscheltiere.)

Testo: Es gab bei IKEA mal einen Brokkoli als Kuscheltier. Der war cool. Den gibt es nicht, ich zeige dir ein Bild… Wow, ich habe hier IKEA Wifi.

Scheiße, IKEA ist so cool.
Nee, nee. IKEA ist nicht cool. Bauhaus ist richtig cool. Das ist auch richtig für Pärchen und es gibt geiles Essen. Gute Stimmung auch.

Ich finde den Marienkäfer ganz gut.
Warum?

Weil er riesig ist.
Findest du alles gut, was riesig ist?

Ja… Danke für diese schöne Frage.
Ich wollte es auch mal versuchen.


Testo testet IKEA-Betten (Symbolbild)

Oh, noch mehr Duftkerzen.
Was hast du denn für ein Problem mit Duftkerzen?

Ich finde sie einfach richtig scheiße.
Weißt du, was ich richtig scheiße finde? Räucherstäbchen. Die kann ich gar nicht leiden. Duftkerzen brauchst du, wenn du mal jemanden verführen willst. Rosenblätter und Kuschelrock-CD. Oder Drake. Das ist ja der neue Kuschelrock.

Ich höre gern Drake. Aber das finde ich nicht besonders verführerisch.
Als musikalische Untermalung oder als Typ?

Beides, er weint mir zu viel.
Magst du das nicht?

Nein. Warum? Weinst du viel?
Nee, aber ich bin ein emotionaler Typ. Ich werde schnell wütend, ich werde aber auch schnell traurig. Ich bin aber gar nicht so erzogen worden. Es war eher so „Junge darf nicht weinen“.

Aber er darf auch nicht Krieg spielen?
Ja. Ich hatte aber auch später so ein Umfeld, in dem das so war. Bei der Generation Cro und Casper ist das ja ganz anders, aber wir waren die Generation Aggro und Bushido. Da ging es darum, hart und krass zu sein. Ich finde es aber gut, wenn man sich Emotionen zugesteht. Das ist ein Thema, über das ich fünf Jahre reden kann. Es gibt nichts Schlimmeres als Menschen, die in sich gefangen sind und nichts rauslassen können. Ich habe eben nie gelernt mit Emotionen umzugehen.

Aber jetzt kannst du es?
Ja. Emotionen machen das Leben auch lebenswert. Während ich das sage, rieche ich an dieser Blume… Na, es muss ja auch Höhen und Tiefen geben, sonst kann man sich ja gleich in die Kiste legen. Aber natürlich ist es nicht geil, wenn ein Mann ständig rumheult.

Testo: …Auch voll liebevoll, dass hier alles braun ist und dann ein schwarzer Schrank da steht.

Da kommt ja doch dein Ästhetiksinn raus.
Ich habe die ganze Zeit voll gelogen, ich bin auch ein guter Koch.

Wie ist es so mit dir und Grim, seid ihr unzertrennlich?
Wir hassen uns. Naja, im Prinzip… Das ist jetzt auch das Outung für VICE. Nein, Quatsch.

Irgendwann outet sich noch jemand auf einem Date, warte mal ab.
Ich bin ja mit Grim schwanger. Ein Album rausbringen ist wie schwanger sein. Man macht das zusammen, es wächst und erst ist noch alles okay. Aber dann wird der Bauch immer dicker und plötzlich labern dich alle voll und du denkst dir „Ach du scheiße, was ist denn erst los, wenn das rauskommt? Da habe ich ja gar nicht drüber nachgedacht.“ Und dann musst du dich darum kümmern, dann schreit es die ganze Zeit.

Ach, danach musst du dich doch gar nicht mehr kümmern.
Doch!

Wollen wir eigentlich noch ein bisschen randalieren hier?
Man kann übrigens gut bei IKEA klauen. Wenn man mit einem großen Wagen bei der Selbstscannkasse ankommt, kann man auch mal ein bis zwei Sachen vergessen. Oder drei, vier. Das funktioniert.

Das ist auf jeden Fall ein guter Tipp.

(Wir gehen raus.)

Testo: Ich gebe dir gern noch ein Kaffee aus, wenn das schon ein Date ist.

Stehst du auf die Hotdogs?
Ist okay, aber ich verstehe den Hype nicht. Ich stehe auch nicht auf Zimtschnecken, ich mag kein Zimt. Und die Köttbullar mag ich auch nicht hier.

Die sind ja auch von IKEA.
Ja, ich habe schon öfter Bauchweh davon bekommen.

(Wir bestellen Kaffee und eine Zimtschnecke für mich. Testo bezahlt.)

Testo: Hat das jetzt alles zusammen nur einen Euro gekostet? (lacht) Jetzt verstehe ich den Hype doch.

Was hörst du privat für Musik?
Drake. Und dann weine ich sehr viel.


Wir müssen leider draußen bleiben.

Das erste Date mit… Grim104

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.