FYI.

This story is over 5 years old.

Thump

Über House hinaus—Sabota im exklusiven Albumstream

Lümmeln auf der Couch oder Arme hochreißen in der Panorama Bar—das Debütalbum von Sabota funktioniert für beides.

Wenn doch nur jedes House-Album so eine Substanz wie dieses selbstbetitelte Debüt von Sabota hätte. Gut, lasst uns nicht über das Artwork sprechen—das geht durchaus besser. Was kaum besser geht: die Musik der beiden Kanadier Max Ulis und Robbie Slade. Als Sabota haben der Produzent Ulis und der Sänger der Synth-Pop-Band Humans eine gemeinsame musikalische Sprache gefunden, die über die Genregrenze House hinausweist. Mitten Richtung Pop. Ohne Gloss, ohne Anbiederung.

Anzeige

Song- anstelle von Trackformat, und vor allen Dingen: Songs, zu denen es sich prima in der Couch lümmeln, gepflegt afterhourern lässt. Oder zu denen wir bei den Jalousien-Momenten zum Sonnenaufgang in der Panorama Bar euphorisch die Arme hochreißen könnten. In etwa also wie bei Mount Kimbie, allerdings ohne deren sperrige Momente—die werden durch ‚feelgood’ ersetzt.

Sabota erscheint nächsten Freitag auf Hybridity Music, und sollte im Laufe des Jahres als mehr als nur ein Geheimtipp wahrgenommen werden.

Sabota, Sabota, Hybridity Music, 21. Februar 2014, Vinyl / CD / MP3

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook.


MEHR VON THUMP

#ThumpsUp—Die Musikvideos der Woche (1)

In der neuen Rubrik #ThumpsUp findet ihr die besten Videoclips der elektronischen Clubmusik—mit Drumcell, Heatsick, Jerome LOL, Holly Herndon und vielen anderen.

DFA Records haben mehr Equipment in ihrem Studio als du

Juan Maclean und Nick Millhiser von Holy Ghost! zeigen uns James Murphys Aufnahmestudio.

Brutalism Made Me Hardcore—Ein Interview mit Rainer Veil

Architektur, die britische Rave-Kultur und der Reiz von weißem Rauschen: Die Musik von Rainer Veil ist alle Klangfarben Grau.