Anzeige
Features

Wiener Schmäh will, dass du die richtigen Drogen auf die Party mitbringst

„Was hast du im Beutel?“ „Gras, nur Gras.“ „Tut mir leid, kein Einlass, heute ist Koksparty.“

von Noisey Staff
05 Februar 2016, 8:21am

Jeder wurde schon einmal an der Türe abgelehnt. Meistens aus irgendeinem fadenscheinigen Grund, den du nicht verstanden hast. Oder, es haben ihn nur alle anderen verstanden, weil du superfett warst. Jedem stockte auch schon einmal das Blut in den Adern, als bei der ersten Homeparty ein lautes „Polizei ist da, Polizei ist da!“ durch die Wohnung schallte. Man sucht dann ganz schnell den am wenigsten breiten Wiener, um vor dem Gesetz möglichst sympathisch zu wirken. Die 30 Euro-Strafe wäre nämlich die angenehmste Konsequenz von allen Folgen eines Polizeibesuchs, die dir dein alkoholgetränktes Gehirn ausgemalt hat.

Wiener Schmäh dreht das Ganze einmal so richtig um. Du hast nur Gras und kein Koks dabei? Kein Einlass für dich. Heute is Koksparty. Obwohl, wie 150 Leute gleichzeitig der Chef sein wollen, muss man mir doch einmal zeigen. Wenn ihr denkt, unsere Demokratie funktioniert nicht, dann schaut euch mal an was passiert, wenn mehr als zwei Halbstarke im selben Raum auf Koks sind und sich über ihren Musikgeschmack streiten. Du hast eine weibliche Begleitung dabei? Tut uns leid, kein Einlass. Sind schon zu viele Frauen da, findest sicher eine neue! Will dich der Türsteher vielleicht eh nur vor einem schlimmen Erwachen bewahren? Obwohl, einmal Party machen ohne Balzverhalten hätte sicher auch was. Oder auch nicht, weil was wäre dann der Sinn?

Als die Polizei kommt wird sie nonchalant mit „Tut mir leid, sind schon zuviele Polizisten da“ abgewiesen. Die Szene bricht danach ab. Wir vermuten, der Herr Kommissar war nicht besonders gut auf diese moderne Türenpolitik-Satire zu sprechen. Wenn die Wiener Polizei mal ein Buch mit den dümmsten Erklärungen für Ruhestörungen veröffentlichen würde, würden wir es kaufen. Es gäbe wohl keinen besseren Querschnitt der jungen Wiener Partyseele, als alle gelallten Beschwichtigungen, warum man jetzt eh leise ist. Vielleicht sollte jeder neben den Feuerlöscher einen Notfall-Anzug legen, um beim Öffnen der Türe vor dem Ordnungshüter möglichst kredibel auszusehen. Wenn sich zu den riesigen Pupillen feiner Zwirn gesellt, ist zumindest etwas gewonnen.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.