FYI.

This story is over 5 years old.

New music

Deutschlandpremiere: Kavinksy—„Odd Look“ (Surkin Remix)

Nach A-Trak schickt nun auch Surkin den Kavinsky-Track durch den House-Fleischwolf.
14 Juni 2013, 2:00pm

Kavinskys „Odd Look“ wird gerade munter von der DJ-Welt durchdekliniert, denn nachdem A-Trak den Song vor einer Woche durch den House-Fleischwolf gedreht hat, legt heute Surkin noch mal eine Schippe drauf. Im Gegensatz zu A-Trak entkernt er das Stück von seiner bratzig-französischen Attitüde und setzt stattdessen auf ein sonisches Spektakel mit 1-2-3-4-Geklatsche, Flugzeugstarts und Polizeisirenen. Klingt vielleicht im ersten Moment nicht besonders tanzbar, holt aber definitiv mehr aus euren von der Woche verkalkten Gelenken raus, als das Original des 18-jährigen Alter-Egos von Kavinsky.

Der Surkin Remix ist genau wie der A-Trak-Remix Teil von Kavinskys Odd Look EP, die demnächst erscheinen wird.

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über eure Lieblingsmusiker.


MEHR VON NOISEY

Ziemlich geiler Boys Noize Remix für die neueste Single „Protovision" von Kavinsky

Boys Noize hat den Song von Kavinsky mit dem Laser frittiert.

Kavinsky hasst fröhliche Menschen

Zombies können nicht sprechen, aber Kavinsky spricht. Mit uns. Zum Beispiel über sein Talent als Dieb und seine Abneigung gegenüber Fröhlichkeit.

Strip Steve – „Mega“ (Offizielle Videopremiere)

Der in Berlin lebende Franzose liefert uns eine lupenreine Synth-Pop-Hymne.