Anzeige
Tech

Dieser Modder reduziert 'Wolfenstein' wieder aufs Wesentliche: Hemmungslos Nazis abknallen

Wer tiefere politische Botschaften sucht, ist bei 'The New Colossus' besser aufgehoben. Die 'Brutal Wolfenstein 3D'-Version bringt dagegen die Essenz des Originals zurück.

von Leif Johnson
10 November 2017, 6:00am

Screenshot Youtube

Es ist noch gar nicht mal so lange her, dass man Gamer nicht erst durch große theatralische Szenen wie im neuen Wolfenstein: The New Colossus davon überzeugen musste, dass die Nazis die Bösen sind. Damals brauchte man nur in einen Raum voller Typen in braunen Uniformen geworfen zu werden, und die Sache war klar: Sie schossen auf dich, und du feuertest ordentlich zurück. Das war ganz unkompliziert und niemand regte sich auf, dass das "Rassismus gegen Weiße" sei.

Folgt Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter

Diese Zeiten lässt der Modder Zio MCCall mit Brutal Wolfenstein 3D wieder aufleben. Die Mod peppt das originale Wolfenstein 3D von 1992 ganz im Sinne der beliebten Brutal Doom -Erweiterung auf. Brutal Wolfenstein 3D macht seinem Namen alle Ehre: Hier spritzt das Blut nur so und die Gänge werden von Leichen in SS-Uniformen gepflastert. Zio McCall hat bereits die fünfte Version seiner brutalen Mods herausgebracht – und die bringt einige Verbesserungen und Updates mit sich.

Die neue Variante bietet nicht nur aktualisiert Sounds und Animationen, auch das Waffenarsenal hat Zio komplett überarbeitet. Nun kann man die Nazis wortwörtlich mit ihren eigenen Waffen schlagen und ihnen mit einer Luger oder einer MP 40 den Garaus machen. Zio hat außerdem neue Nazi-Charaktere hinzugefügt und die eher eintönigen Level des Originalspiels durch Höhenunterschiede und eine bessere Optik aufgewertet. Für deutsche Spieler allerdings könnte die Mod ein Problem sein: Denn das Zeigen verfassungsfeindlicher Symbolen – und dazu zählen auch die SS-Uniformen, wie sie in der Mod zu sehen sind – ist in Deutschland nicht erlaubt. Zum Auftrag der USK, die als Behörde für die Indizierungen von Videospielen verantwortlich ist, gehört es allerdings nicht, Mods wie diese zu prüfen. Die Behörde kümmert sich nur um Spiele, die sich in Deutschland im Verkauf befinden – und reagiert in der Regel auf Neuveröffentlichungen kommerzieller Entwicklerstudios.

In der Demo, die ihr hier herunterladen könnt, ist zwar nur die erste Episode enthalten, aber die könnte für viele Spieler schon interessant genug sein, dass man sie ein paar Mal durchspielen kann. Bedenkt man, wie groß der Wirbel um die politische Botschaft von Wolfenstein: The New Colossus gerade ist, hätte die Mod zu gar keinem passenderen Zeitpunkt herauskommen können.