Anzeige
Kunst

"Thüringer Klöße"-Fritz ist zurück – Eine Tiefenanalyse von "Ich hab' ein Date"

Nach seinem 10-Millionen-Hit schenkt uns Fritz erneut ein Meisterwerk.

von VICE Staff
18 Juli 2019, 12:50pm

Alle Screenshots: YouTube | Kloß-Fritz "Ich hab' ein Date" (Das Original)

Fritz, Fritz, unser Fritz. Es war der Moment, der sich für immer in die deutsche Popkultur einschreiben sollte, 13. August 2012: Da droppte Fritz aus Thüringen das Video zu seinem Lied über Thüringer Klöße. Noch nie hatte jemand die Dauerbrennerthemen Moderne, Familie, und Klöße zu einem solchen Kunstwerk verschmolzen. Über zehn Millionen Menschen sahen das Video bis heute. Ein Überhit.

Doch dann zog sich der junge Mann aus der Öffentlichkeit zurück und sicher fragten sich nicht nur alle in der VICE-Redaktion, was aus Fritz geworden war. Jetzt haben wir Antworten. Fritz ist zurück.

Der Stern von Thüringen trällert sich mit seinem neuen Song "Ich hab' ein Date" wieder in unsere Herzen. Und weil das bei VICE Tradition hat, haben wir uns auch dieses Video Dutzende Male angeschaut. Was lernen wir Neues über den fröhlich-frechen Fritzi? Es folgt eine Tiefenanalyse.

Zunächst mal: Fritz ist erwachsen geworden. Er läuft, nein schlendert hochaufgeschossen wie der Erfurter Dom durch einen Zoo, durchs Grüne, durch die schöne schöne Heimat. Die Sonntagsbluse hat er gegen Jeans und T-Shirt getauscht. Dazu lässig das Karohemd über die Schulter. Ist das der thüringische Benedict Cumberbatch? Ach nein, es ist nur unser Fritz.

Und was macht so ein Zehn-Millionen-Hit wie "Thüringer Klöße" aus einem? Das lernen wir in der nächsten Einstellung. Fritz setzt sich zu ein paar Mädchen auf eine Bank und macht – als wäre es nichts – ein Fan-Selfie mit ihnen. Ein Star zum Knuddeln, der in der nächsten Szene auf dem Ziegenfelsen im Streichelzoo entspannt und dabei einer Lady textet. "Wolln wir uns treffen?", fragt er, während neben ihm eine Ziege um Futter bettelt. Wie ein ganz normaler Mensch eben – trotz YouTube-Fame. Ein Vorbild.

Fritz im Zoo

Und dann? Dann geht's richtig los.

Die Musik setzt ein und Fritz freut sich total, dass er ein Date hat. Zum Mann gereift und keine Scheu, die eigenen Gefühle zu zeigen. Ein Traumtyp mit sanfter Stimme.

Während es in seinem Debuthit vor allem um die Liebe zu Thüringer Klößen ging, besingt Fritz in seinem Comeback die Thüringer Mädchen, denn, so lässt uns Fritz gleich wissen, was eigentlich doch eh schon jeder weiß: "Die Thüringer Mädchen sind schön". Von nichts anderem träumt unser Kloß-Fritz in seinem audiovisuellen Coming-of-Age-Meisterwerk. Früher Klöße, heute Girls, und, na ja, dann klappt die Sache auch: "Ich hab ein Date mit nem Thüringer Mädchen, am Sonntag um halb vier", jubelt Fitz im Refrain.

Fitz ist Klöße

Aber was macht ein Typ wie Fritz bei einem Date, außer natürlich Klöße mampfen? Vielleicht kann man sich etwas abschauen? "Wir können zusammen wandern und dann gehen wir vielleicht zu mir." Oho, Fritz, ja und dann? "Dann essen wir Thüringer Klöse, ich sag ihr was liebes ins Ohr." Ach, unser Fritz.

In einer Welt, die sich rasant verändert, sind Fritz und seine Musik ein Ruhepol. Ein riesiger Sitzsack der Glückseligkeit, der zur Pause einlädt. Danke, Fritz, das haben wir gebraucht.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.