Anzeige
Noisey News

"Nehmt ihm endlich sein Handy weg" – Snoop Dogg legt sich mit Kanye West an

Der Beef zwischen Drake und Kanye West eskalierte am Wochenende endgültig. Jetzt kann selbst Snoop Dogg nicht mehr tatenlos zuschauen.

von Noisey Staff, Christoph Benkeser, und Patricia Bartos
17 Dezember 2018, 1:58pm

Foto Kanye West: imago | starface || Foto Snoop Dogg: imago | apress 

Kanye West zündelte in den vergangenen Tagen wieder auf Twitter – unter anderem gegen Drake. Der habe Ye und seine Familie bedroht, behauptet Kanye. Inzwischen hat sich auch Snoop Dogg in die realgewordene Realityshow mit eingemischt. In einem Video, das Snoop am Samstag auf Instagram veröffentlichte, schlug er Ye vor, endlich mal die Finger von seinem Smartphone zu lassen. "Ich bin es leid, mich mit den Tweets von Kanye West auseinandersetzen zu müssen." Dessen Rants interessieren niemanden, meinte Snoop.

Warum Kanye und Drake überhaupt Beef haben? Am 13. Dezember twitterte Ye, dass er sich mit Drake treffen wolle, gleichzeitig aber immer noch auf eine Entschuldigung von ihm warte. Schließlich habe Drake sich nie zu den angeblichen Affäre-Vorwürfen mit Kanyes Ehefrau Kim Kardashian geäußert.

Drake soll Kanye daraufhin angerufen haben, was Ye auf Twitter mit einem "Mission erfüllt" bestätigte. Wenig später revidierte er aber wieder – mit unzähligen, mehr oder weniger verständlichen Tweets. Classic Kanye, right?

Die beiden Rapper haben seit Jahresbeginn Stress miteinander, zuletzt schien der Beef aber unter der vorweihnachtlichen Schneeschicht begraben zu sein. Warum sich Kanye jetzt wieder aufregt, weiß nur er selbst.

Denk an Snoop, wenn du das nächste mal dein Smartphone in die Hand nimmst, Kanye: "Vergiss dein Handy und kläre das in der realen Welt. Hör auf der kompletten Welt zu erzählen, was du grad durchmachst. Wir geben keinen Fick!"

**

Mehr zum Thema:

Folgt Noisey Deutschland auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Folgt Noisey Austria auf Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.