Festival Guide

SXTN, Trettmann, Kraftklub und viele mehr: Live-Fotos, die ihr euch einrahmen solltet

Die Acts vom Juicy Beats Festival 2018 haben uns gezeigt, wie man so richtig auf der Bühne durchdreht. Und KitschKrieg-Producer Fiji Kris hat sich beim Gang in den Pit sogar die Nase gebrochen.

von Noisey Staff
06 August 2018, 9:14am

Dieser Artikel ist Teil des VICE Guides für Festivals, alle Texte findet ihr hier.

Klar, Fotos von Konzerten bleiben immer nur ein Versuch, einen Hauch der Energie des Moments wiederzugeben. Aber manchmal gelingt das eben. Dann spürt man durch einen einzigen Augenblick schon, dass Schweiß geflossen, Kehlen heiser gesungen, Füße müde getanzt und Endorphine in Blutbahnen gepumpt wurden. Beim Juicy Beats Festival im Westfalenpark in Dortmund haben wir Meister dieser Kunst bei genau dieser Arbeit zugesehen.

Ob nun SXTN, Kontra K, RIN, Kraftklub, Larissa Rieß oder Trettmann: sie alle ließen von der Bühne Blitze auf ihr Publikum los, welches wiederum mit lauter Stimme und fliegenden Ellbogen zurückschoss. Beim KitschKrieg-Auftritt mit den Gästen Trettmann und Joey Bargeld stieg Producer Fiji Kris sogar samt KitschKrieg-Fahne in den Moshpit, stürzte und kam mit demoliertem Bein und gebrochener Nase wieder zurück. Hingabe bis über die 100 Prozent hinaus. Unser Fotograf Hakki Topcu war jedes Mal dabei und zeigt euch Live-Fotos, die ihr euch einrahmen solltet.

Haiyti
Haiyti
Susanne Blech
SXTN
SXTN
SXTN
SXTN
SXTN
KillASon
KillASon
Larissa Rieß
Larissa Rieß
Kraftklub
Kraftklub
Kraftklub
Kraftklub
Kraftklub
Kraftklub
Boys Noize
Mavi Phoenix
RIN
RIN
RIN
Kontra K
Kontra K
Kontra K
Trettmann
Joey Bargeld

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.