In diesem Club können jetzt Obdachlose schlafen

"In Dortmund gibt es keinen Kältebus und nicht genügend Schlafplätze", sagt Club-Besitzerin Sarah Plat. Also hat sie gehandelt.

|
März 2 2018, 1:57pm

Alle Fotos: Sarah Plat

Es gibt keinen guten Ort, um obdachlos zu sein. Und selbst wenn, dann ist das sicher nicht Dortmund. Die Stadt hat keinen Kältebus und die U-Bahnstationen bleiben nachts geschlossen. Im Herbst stellte das Ordnungsamt einem Obdachlosen sogar ein Knöllchen aus, weil er im Freien übernachtet hatte. 20 Euro sollte der Mann dafür zahlen, berichteten die Ruhr Nachrichten.

Damit bei den aktuellen Temperaturen niemand mehr draußen schlafen muss, hat jetzt ausgerechnet ein Club seine Türen für Obdachlose geöffnet. Das "Spirit" ist das, was man eine Kult-Disco nennt. Ein lauter Laden, in dem Rockmusik läuft und jeden Mittwoch Studentennacht ist. Jetzt ist es noch mehr: eine Obdachlosenunterkunft. Zumindest, bis es wieder wärmer wird. Wir haben mit Sarah Plat, der Betreiberin des "Spirit", gesprochen.

Club-Besitzerin Sarah Plat

VICE: Wieso öffnet ihr eure Räume für Obdachlose?
Sarah Plat: Jeder weiß, dass bei diesen Temperaturen wirklich keiner draußen schlafen sollte. Und wir haben über dem Spirit genug Platz. Als es richtig kalt wurde, haben wir also beschlossen, Obdachlose aufzunehmen.

Wie ging es dann weiter?
Als erstes haben wir Kontakt zu Hand in Hand für Menschen e.V. aufgenommen. Schließlich können wir nur die Räume stellen. Aber die Obdachlosen müssen ja auch betreut werden. Zwei Mitarbeiter des Vereins sind nun nachts hier, um sich um die Menschen zu kümmern und heiße Getränke zu machen.

Wie haben die Obdachlosen auf euer Angebot reagiert?
Wir hatten gestern zum ersten Mal geöffnet und erst am Abend vorher den Aufruf gestartet. Das war sehr kurzfristig. Deswegen haben letzte Nacht nur zwei Menschen bei uns übernachtet. Es möchte leider auch nicht jeder Obdachlose so ein Angebot annehmen. Dafür muss man Verständnis haben. Die haben ihre festen Plätze, die sie sichern wollen oder erst räumen müssen.

Und was sagen andere Menschen zu eurem Projekt?
Mein privater Facebook-Post und der der Disco wurden zusammen über 3.000-mal geteilt. Das war Wahnsinn. Viele Leute wollen uns helfen. Gestern sind mehr als zehn vorbeigekommen und haben uns Essen und Getränke gebracht, aber auch Isomatten, Decken und Schlafsäcke. Einer wollte uns sogar Matratzen spenden. Das haben wir aber abgelehnt. Wenn es wieder wärmer wird, sind wir diejenigen, die das alles entsorgen müssen.


Auch bei VICE: Unterwegs in der neuen Moskauer Clubszene


Wo genau schlafen die Obdachlosen?
Nicht in der Disco selbst. Unser Betrieb geht ganz normal weiter. Wir haben über dem Club 170 Quadratmeter leerstehende Wohnräume, die zum Spirit gehören. Da gibt es zwar keine Küche, aber Toiletten und es ist warm. Mit den Gästen kommen sich die Obdachlosen nicht in die Quere. Das Spirit und die Räume zum Übernachten haben zwei verschiedene Eingänge.

Wird es voller in den nächsten Nächten?
Auf jeden Fall. Schon gestern sind viele gekommen, um sich zu informieren. Außerdem erzählen die Obdachlosen sich gegenseitig von unserem Angebot. Heute Nacht werden wir mindestens zehn Menschen hier haben. Aber wenn nur einer kommt, ist das auch OK. Jeder, der zu uns kommt, ist einer weniger, der auf der Straße schlafen muss.

Gibt es denn sonst keine Übernachtungsmöglichkeiten für Obdachlose?
Dortmund ist keine Stadt, in der staatliche Obdachlosenhilfe gut funktioniert. Es gibt keinen Kältebus und offenbar nicht genügend Schlafplätze. Ich verstehe das ernsthaft nicht. Die Stadt hat genügend leerstehende Gebäude. Warum werden die nicht genutzt? Dazu kommt, dass in den meisten Obdachlosenheimen Hunde nicht erwünscht sind.

Bei euch ist das anders?
Klar. Wir sind alle Tierliebhaber. Ich habe selber einen Hund, den ich fast immer bei mir habe. Ich werde zu keinem sagen: "Du kannst rein, aber dein Hund nicht." Der friert doch genauso. Wer einen Hund hat, weiß, dass ein Tier auch Familienmitglied ist. Von dem trennt man sich nicht.

Können Obdachlose auch tagsüber bei euch unterkommen?
Wir machen erst um 20 Uhr auf. Da schließen die Geschäfte und die Essensausgaben, bei denen die Menschen sich aufwärmen oder eine Mahlzeit bekommen können. Außerdem brauchen die meisten den Tag auf der Straße, um zu betteln und ein bisschen Geld zu machen.

Wie lange bleibt das Spirit für Obdachlose geöffnet?
Erst einmal nur bis Sonntag. Dann schauen wir, wie der Wetterbericht aussieht und reden mit den Menschen, die bis dahin zu uns gekommen sind. Sollte es weiter so kalt bleiben, oder die Temperaturen in Zukunft nochmal so tief fallen, werden wir wieder aufmachen. Das hier soll keine einmalige Aktion bleiben.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Mehr VICE
VICE-Kanäle