Anzeige
Rezept

Ja, Grünkohl funktioniert auch als Pesto auf Pasta

Und wir liefern direkt die perfekte Anleitung.

von Farideh Sadeghin
28 Januar 2019, 5:00am

Foto: Heami Lee 

Portionen: 4
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Zutaten

Für das Pesto:
45 Gramm Grünkohl (Federkohl in der Schweiz), ohne Stiel
115 Gramm Parmesankäse
50 Gramm geröstete Walnüsse
120 Milliliter Olivenöl

Für die Pasta:
450 Gramm Orecchiette-Nudeln
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
3 Teelöffel Olivenöl
1 kleine gelbe Zwiebel, fein gewürfelt
450 Gramm würzige italienische Fleischwurst ohne Hülle (zum Beispiel Salsiccia)
1 gelbe Paprika, gewürfelt
140 Gramm Grünkohl, ohne Stiel und grob zerkleinert

Zubereitung

1. Für das Pesto den Grünkohl, die Walnüsse und den Parmesan in einen Mixer geben. Bei laufendem Motor das Öl langsam dazuträufeln und alles gut durchmischen. Im Kühlschrank ist das Pesto bis zu fünf Tage lang haltbar.

2. Für die Pasta zuerst einen großen Topf großzügig gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Orecchiette-Nudeln dazugeben und um die 10 Minuten lang kochen, bis sie al dente sind. Danach die Pasta abgießen und beiseite stellen.

3. Das Olivenöl in einem großen Kochtopf über mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die kleingeschnittene Zwiebel hinzugeben und rund 3 Minuten lang kochen, bis sie etwas weicher geworden ist. Die Wurst in den Topf geben und das Ganze weitere 4 Minuten lang kochen lassen, dabei die Wurst mit einem Holzlöffel in kleinere Stücke zerteilen. Die Paprika hinzufügen und alles 3 Minuten lang weiterkochen lassen. Anschließend die Pasta, den Grünkohl und das Pesto in den Topf werfen und die Mischung ein letztes Mal 3 Minuten lang kochen – oder so lange, bis der Grünkohl zusammenfällt. Danach sofort servieren.

Dieser Artikel ist zuerst bei MUNCHIES US erschienen.

Folge MUNCHIES auf Facebook und Instagram.