Anzeige
Popkultur

Matthew McConaughey kifft sich in 'Beach Bum' durch Miami

Im ersten deutschen Trailer zu Harmony Korines neuem, von VICE Studios produzierten Film treffen wir Snoop Dogg, Zac Efron, Jonah Hill und einen koksenden Papagei.

von VICE Staff
11 Februar 2019, 2:00pm

Foto: Constantin

Wisst ihr was? Wir bleiben jetzt einfach mal am Strand. Nachdem euch VICE Studios in Fyre das katastrophalste Festival aller Zeiten in eure Netflix-Streams gebracht hat, geht es jetzt mit Beach Bum in die nächste Runde. Wieder mit Sand, Party und dem ein oder anderen Fuck-up. Aber mit dem Unterschied, dass Beach Bum keine Doku ist (Halleluja!), sondern Harmony Korines erster Kinofilm nach Spring Breakers.

Matthew McConaughey spielt darin Moondog, einen Typ, dem das Kunststück gelingt, in Hawaiishirts, Hawaiishorts (ja, es gibt Shorts mit Hawaii-Muster) und Tennissocken nicht wie ein Idiot auszusehen. Eigentlich sieht er sogar ziemlich The Big Lebowski-mäßig gut aus, während er eingehüllt in gigantische Gras-Wolken durch Miami schlendert. Bei seinem Versuch, irgendwie nicht im Knast zu landen, trifft der Romanautor Moondog auf andere selten nüchterne Charaktere, gespielt von Martin Lawrence, Snoop Dogg, Jonah Hill – und Zac Efron, der aussieht wie ein solariumgebräunter Bill Kaulitz.

Harmony Korine, der vor knapp 25 Jahren das Drehbuch zu Larry Clarks Kids schrieb, in dem die meisten Hauptfiguren einem deprimierenden Ende entgegengondeln, scheint dem ersten Trailer nach zu urteilen bei Beach Bum aber einen, sagen wir, lebensbejahenderen Weg eingeschlagen zu haben. Wie sonst soll man einen Film beschreiben, dessen Nebendarsteller ein halbblinder Pilot, ein grüner Ferrari und ein kokainabhängiger Papagei sind? Genau.

Beach Bum läuft ab dem 28. März in deutschen Kinos. Bis dahin könnt ihr euch schon mal diese zweieinhalb Minuten Bay-Area-Swag auf Deutsch reinziehen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.