Anzeige
Tech

Ivanka Trump hat sich als Wissenschaftlerin verkleidet, um E-Zigaretten-Liquid zu testen

Und Twitter ein gefundenes Fressen geliefert.

von Lauren Messman
21 März 2018, 9:44am

Screenshot von Ivanka Trumps Instagram.

Vergangenen Montag beehrte First Daughter Ivanka Trump eine Berufsschule in Iowa mit ihrem Besuch. Das Waukee Aspiring Professional Experience's Innovation & Learning Center kooperiert mit lokalen Unternehmen und Schulen. Trumps Besuch war Teil ihrer Werbetour für den Infrastruktur-Plan ihres Vaters. Und wo sie schon mal da war, griff sie ein paar Schülern bei ihren Experimenten unter die Arme. Fachgerecht mit Sicherheitsbrille und weißem Laborkittel ausgestattet gesellte sich Trump zu den Schülern, während diese Computercodes schrieben, einen Windtunnel programmierten und den Embryo eines Zebrafischs untersuchten, berichtete Business Insider.

Allerdings konnte keins dieser Experimente auch nur ansatzweise mit der Konzentration und Determination mithalten, die Trumps Tochter bei der Untersuchung des Nikotingehalts von E-Zigaretten-Liquid, aka "Vape Juice", an den Tag legte. Sieh selbst:

"Ich kann nicht versprechen, dass ich das hinbekomme", sagte Ivanka Trump laut Business Insider. "Aber zumindest sehe ich professionell dabei aus, oder?"

Keinen Tag später hatte das Foto, das Trump ursprünglich bei Instagram geteilt hatte, seinen Weg zu Twitter gefunden, wo User den Ausflug der First Daughter in die Wissenschaft zum Teil recht eigensinnig interpretierten.

Und auch wenn das Bild vielleicht das Meme-tauglichste Material war, das wir in den ... OK, letzten paar Stunden von Team Trump erhalten haben, ist es gar nicht mal das schlimmste Beispiel für eine Person aus dem Weißen Haus, die eine Wissenschaftsenthusiastin mimt. Zu Halloween hatte sich die höchst umstrittene Bildungsministerin Betsy DeVos als Ms. Frizzle verkleidet, die beliebte Hauptfigur einer amerikanischen Kinderserie, die unterhaltsam wissenschaftliche Inhalte vermittelt.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.