Drake feiert mit "Nice For What" starke Frauen – und wir feiern mit

Im Video geht Drake beiseite und lässt Powerfrauen wie Olivia Wilde, Tiffany Haddish, Rashida Jones und Emma Roberts den Vortritt.

|
09 April 2018, 3:03pm

Keine drei Monate nachdem Drake seine Singles "God’s Plan" und "Diplomatic Immunity" gedroppt hat, liefert er mit "Nice For What" erneut ab. Der Song ist um ein Sample von Lauryn Hills "Ex Factor" herumproduziert und hat mit seinen sommerlichen Vibes durchaus Potential, endlich mal "God's Plan", Drakes bisher größten Charterfolg, von der Spitze zu verdrängen.

Das grandiose Musikvideo dazu featured Powerfrauen aus der Musik-, Schauspiel- und Modebranche. Wo Frauen in HipHop-Videos sonst oft eher als schönes Beiwerk eingesetzt werden, stehen sie hier ganz klar im Spotlight. Sie fahren Kart, studieren in Harvard und werden in Führungspositionen gezeigt. Issa Rae, Olivia Wilde, Tiffany Haddish, Letitia Wright, Rashida Jones, Emma Roberts und viele mehr repräsentieren in "Nice For What" starke Frauen, die mehr drauf haben, als nur nett zu lächeln und denen Drake mit Zeilen wie "You know dark days, you know hard times / Doin' overtime for the last month" seinen Respekt zollt.

Ein offizielles Releasedate für ein neues Album hat Drake noch nicht bekannt gegeben.

**

Mehr Powerfrauen auf Noisey:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.