Thump

Die Liebe wird obsiegen—mit diesem Soundtrack zu diesem wirklich fürchterlichen Jahr

Zwölf wundervolle Tracks, um zwölf furchtbare Monate erträglicher zu machen.

von James Darton
18 November 2016, 10:19am

"Vielleicht waren viele von uns unsicher, aber wir haben einen Weg gefunden, uns gegenseitig Sicherheit zu geben." Das sagte Partylegende David Mancuso einmal über das Veranstalten von Partys zu einer Zeit, in der viele Menschen um ihn herum mit Unterdrückung und widrigen Lebensumständen zu kämpfen hatten. Seine Partys im New Yorker The Loft (und spätere Clubnächte, zu denen er Leute wie Larry Levan, Frankie Knuckles und viele andere positiv-denkende Partyverantstalter inspirierte) waren lebensbejahende Events für diejenigen, denen anderswo gesagt wurde, dass ihr Leben nichts wert sei. Zusammenkünfte, die Leute wachrüttelten, die sich sonst alleine und machtlos fühlten.

Der Tod Mancusos Anfang dieser Woche kam zum beginnenden Ende 2016. Ein Jahr, das auf erschreckende und aberwitzige Weise nach der Bestärkung solcher Werte schreit. Deshalb findest du weiter unten eine Playlist, die den Dancefloors dieser Zeit Tribut zollt. Jeder Song ist (lose) mit einigen dieser schmerzhaften Ereignisse verbunden, die wir 2016 ertragen mussten.

Versteh uns nicht falsch: Es geht hier nicht darum, dass du ein paar deprimierende Worte liest, um sie danach mit einem lebhaften Disco-Track für ein paar Minuten zu vergessen. Es ist auch keine andere Art, zu sagen: "Tja, wir müssen einfach Kompromisse machen und mit den furchtbaren Leuten, denen wir widersprechen, zusammenarbeiten, dann werden die Dinge in ein paar Jahren besser", die unzählige Leute (fast ausschließlich weiße, männliche Heterosexuelle) im Moment von sich geben.

Es geht hier darum, den derzeitigen Zustand der Welt zu reflektieren, wie wir es alle für gewöhnlich machen, wenn sich ein Jahr dem Ende neigt. Es geht darum, deine Liebsten um dich herum zu versammeln—Leute, die sich vielleicht ängstlich und verletzlich fühlen, verzweifelt und hilflos. Es geht darum, dass du dich in einem guten Gefühl verlierst, das am besten durch gemeinsames Tanzen zum Ausdruck gebracht wird. Es geht vielleicht, nur vielleicht, darum, dass du und deine Liebsten diese Energie auf eine Weise einfangt, die über die Bläser von "Love Is The Message" hinausgeht. Darum, diese Energie zu nutzen und zu kanalisieren, um sie in kleine und große Taten umzuwandeln, die wirklichen Wandel bringen können.

Die Playlist kannst du hier in voller Länge hören. Unten haben wir sie außerdem noch für dich unterteilt, um dir dabei zu helfen, die verrücktesten Geschehnisse dieses Jahres sowohl als individuelle Momente als auch als kollektives Ganzes der Scheiße zu verstehen. Aber lass uns trotzdem versuchen positiv zu bleiben, OK? Die Party, mit der Mancuso sich einen Namen machte, hieß "Love Saves The Day", in unserer Überschrift frei mit "Die Liebe wird obsiegen ..." übersetzt.

Und genau das macht die Liebe und das wird sie auch immer machen. Wir müssen uns nur daran erinnern, dass Liebe nicht abstrakt ist—sie ist echt und sie ist hier. Und jetzt tanze!

1. David Bowie stirbt​

2. Dann stirbt auch noch Prince​

3. Die reichsten Länder der Erde verschließen weiter die Augen vor Menschen—auch Kindern—die vor Terror und Krieg fliehen​

4. In den USA werden weiter in alarmierender Häufigkeit schwarze Menschen von der Polizei erschossen.

Weiße Menschen regen sich über die Form der #BlackLivesMatter Proteste auf (und das nur, weil sie einen eingängigeren Slogan gewählt haben als: "Ja, natürlich stimmt es, dass jedes Leben zählt, aber da wir regelmäßig mit ansehen müssen, wie People of Colour von den Leuten getötet werden, die sie eigentlich beschützen sollen, ist es wichtig, alle daran zu erinnern")​.

5. Ein homophober Attentäter erschießt in einem Schwulenclub in Orlando 49 Menschen​

6. Viele der Dinge, die London so einzigartig machen, verschwinden—Beispielhaft dafür ist die Schließung des Fabric​

7. Terroristengruppen töten weiter unschuldige, nichts ahnende Leute, ob am Strand von Nizza, am Flughafen von Istanbul oder in Ferienanlagen in Tunesien​

8. Der neu gewählte Präsident der Philippinen, Duerte, vergleicht sich am liebsten mit Hitler

Verspricht zudem, drei Millionen Drogenabhängige zu töten und ermutigt Bürgerwehren dazu, genau das zu tun.

9. Nordkorea ist kurz davor, Atomraketen zu entwickeln, während das Volk sehr wahrscheinlich weiter Hunger leiden muss​

10. Das "Leave"-Lager gewinnt das Brexit-Referendum mit einer Kampagne voller befremdlicher, haltloser Versprechen und rassistischer Taktiken; in Deutschland gewinnen die gleichen Kräfte weiterhin an Zulauf​

11. Donald Trump gewinnt die US-Wahlen

Mit einer Kampagne voller befremdlicher, haltloser Versprechen und rassistischer Taktiken plus obendrein unverfrorener Frauenverachtung, Witzen über Behinderten, Leugnung des Klimawandels, Bedrohung der Pressefreiheit, vollständigem Fehlen finanzieller Transparenz und so weiter und so weiter.

12. Und dann stirbt David Mancuso​

Header: Unsplash, Pixabay, CC By 1.0. Dieser Artikel ist zuerst bei THUMP erschienen.

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.