FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Der Sum 41-Sänger Deryck Whibley hätte sich fast zu Tode gesoffen

Wir haben mit dem Pop-Punker über seinen Zusammenbruch und sein neues, abstinentes Leben gesprochen.
9.4.15

Foto mit freundlicher Genehmigung von Deryck Whibley

Als letztes Jahr im Internet Handyfotos von einem körperlich schwer gezeichneten und ans Bett gefesselten Deryck Whibley auftauchten, war das ziemlich verstörend. Wenig später, am 15. April 2014, brach der Sum 41-Frontmann und letzte Verbliebene der Originalbesetzung in seiner Küche mit einem Drink in der Hand zusammen. Seine Verlobte, das Model Ariana Cooper, brachte ihn sofort ins Krankenhaus, wo die Ärzte dann ein akutes Leber- und Nierenversagen als Folge von Whibleys exzessivem Alkoholmissbrauch feststellten. Es schien ganz so, als würden die zahlreichen Jahre schweren Trinkens und pausenlosen Tourens nun ihren Tribut zollen.

Lest den vollständigen Artikel auf Noisey.