Ein Interview mit Johannes Laminat, dem Booker der Grellen Forelle

FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Ein Interview mit Johannes Laminat, dem Booker der Grellen Forelle

Wir haben mit Johannes Piller aka Laminat über Konkurrenz mit anderen Clubs, Blockbuster-Booking und Bareinnahmen geredet.
3.12.14

​Johannes Piller aka ​Laminat ist DJ, Produzent, Veranstalter, Journalist und noch einiges mehr. Seit Sommer ist er Booker bei der ​Grellen Forelle, die am Wochenende ihren dritten Geburtstag feiert. Wir werden dazu in den nächsten Tagen noch ein paar Worte finden, ​hier könnt ihr euch schon mal das Programm anschauen. Zum Start haben wir uns erstmal mit Johannes getroffen und mit ihm über die Konkurrenz, Blockbuster-Booking und Bareinnahmen geredet.

Noisey: Was ist deine Jobbezeichnung?
Johannes: Ich bin zuständig für das Booking, das ich gemeinsam mit Stephan Maurer mache. Stephan kümmert sich hauptsächlich um die Turbo-Veranstaltungen, ich um die anderen Eigenveranstaltungen. Daneben koordiniere ich die Fremdveranstaltungen, mache die Koordination mit befreundeten Clubs wie der Pratersauna, kümmere mich um die Abwicklung der Flüge und Hotels, briefe die Grafiker, koordiniere das Street Team und die Flyerverteiler und mache die Pressearbeit. Man könnte es also unter Booking und Eventmanagement zusammenfassen.

Mit welchen Clubs koordiniert ihr euch aktuell?
​ Wir tauschen uns vor allem mit der Pratersauna und der Auslage aus. Wir alle wissen, dass der Kuchen in Wien zwar stetig ein bisschen größer wird, aber anders als in Berlin, London oder Paris keineswegs endlos ist.

​​Lest das vollständige Interview auf Noisey.