Fail

Sky-Moderator lässt sich seinen Kaffee umrühren

Sprichwörtlich kalter Kaffee macht Sky-Urgestein Patrick Wasserziehr gerade mächtig Feuer unter dem Hintern.
10.5.17
Foto: Screenshot/YouTube/B3rLin1892

Der Fußball schreibt schon mal rührende Geschichten. Das hier ist definitiv keine, obwohl es vornehmlich ums Rühren geht.

Denn seit heute wissen wir: TV-Moderatoren müssen einen echten Knochenjob haben. Da muss vor einer jeden Sendung so vieles vorbereitet und recherchiert werden, dass leider keine Zeit mehr bleibt, den eigenen Kaffee selbst umzurühren. Gut, dass es dafür den modernen Studio-Knecht gibt. Der geht schnell zur Hand und hilft dem burnoutgefährdeten Fußballphilosophen. Die Rede ist von Sky-Urgestein Patrick Wasserziehr. Und seine peinliche Arbeitsanweisung: "Kannst du einmal umrühren, bitte? Das ist toll, danke. Einfach umrühren!"

Übrigens wissen wir auch, dass der Mitschnitt nicht aktuell sein kann. Denn während sich Herr Wasserziehr den Kaffee genüsslich umrühren lässt, lässt er verlauten, dass Drogba nicht spielen wird. Und weil es eine Champions-League-Übertragung ist (siehe Monitor im Hintergrund), muss die Szene schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, schließlich spielt der Ivorer schon seit 2015 in der MLS.

Es ist also sprichwörtlich kalter Kaffee, der Wasserziehr gerade mächtig Feuer unter dem Hintern macht.