Zorniger Metalfan schreibt epische Hasstirade an Eventim

"Voller Vorfreude öffne ich den Umschlag, entgegen fallen mir zwei Gegenstände. Eine Bestellbestätigung auf der klar meine Karte für Rock am Ring angegeben ist...UND DAZU EINE GOTTVERDAMMTE KARTE FÜR ROCK IM PARK. "

|
12 Mai 2017, 11:48am

Foto: Symbolbild, Imago

Um hier mal ganz arrogant angeben zu dürfen: Wir erinnern uns nicht mehr daran, wann wir das letzte Mal Geld für eine Konzertkarte ausgegeben, geschweige denn bei Eventim bestellt haben. Die Probleme, mit denen sich nicht-Musikjournalisten rumschlagen, sind uns also teilweise fremd. (Aber hey: Dafür verdient ihr wenigstens Geld, von dem ihr euch dann auch Konzerttickets leisten könnt!) Folgendes Fundstück aus dem Internet war für uns also nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich.

So erfuhren wir, dass Eventim neuerdings eine Gebühr von zwei Euro verlangt, wenn man sich sein Online-Ticket selbst Zuhause ausdrucken will. Wo da der Sinn steckt? Nirgendwo, deshalb wurde Eventim auch bereits verklagt und die Gebühr vom Landgericht Bremen als unzulässig verurteilt. Diese Schlacht wäre also schon mal gewonnen. Dieser erzürnte Eventim-Kunde begnügt sich jedoch nicht mit einer gewonnenen Schlacht. Er will Krieg. Und den ficht er im Moment mit einem Beschwerdebrief auf Reddit aus.


Aber immer noch besser Beschwerdebriefe schreiben, als Waffen bauen und das ganze persönlich regeln.


Verständlich: Wir wären auch sauer, wenn wir Gefahr laufen würden, aufgrund von Fremdverschulden Rammstein zu verpassen. Andererseits suggeriert uns die Ausdrucksweise von "Heiminator", wie sich der Zorngiebel auf Reddit nennt, dass vielleicht Karma verantwortlich sein könnte für das, was ihm zugestoßen ist. Menschen die "Fratzenbuch" zu Facebook sagen, haben es vielleicht auch einfach nicht anders verdient.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.