FYI.

This story is over 5 years old.

Words

Trackpremiere: Constantijn Lange—„Tip Trails“

Wir möchten euch nicht nur triezen, sondern haben auch etwas Handfestes: der neue Track von Constantijn Lange.

Wir haben schon so einiges von einem gewissen Constantijn Lange gehört, einem Ostfriese, der jetzt in Berlin wohnt und als Produzent fungiert. Und wenn wir sagen, wir haben schon einiges gehört, meinen wir nicht etwa seine Tracks, sondern eine Menge Mundpropaganda von diesem und jenen, der seine extatischen Live-Sets abfeiert. Glücklicherweise können wir uns bald mehr als nur Mundpropaganda anhören, denn Constantijn veröffentlicht in einer Woche seine neue EP Visibles auf dem französischen Label Egoplanet, und darauf finden sich vier Tracks aus entspannten House-Grooves inklusive Klavierklimpern. Natürlich sind wir mit diesem Beitrag nicht nur darauf aus, euch zu triezen, sondern geben euch gern noch etwas Handfestes: Hier könnt ihr den Track „Tip Trails" aus der EP exklusiv streamen und am 13. September ist eines seiner berüchtigten Live-Sets im Berliner Watergate zu bestaunen.

Anzeige

Folgt Constantijn auf Facebook oder Soundcloud.

Seine EP Visibles erscheint am 15. September bei Egoplanet.

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.

MEHR VON THUMP

Der Club-Knigge—eine kleine Auffrischung

Unser Autor Josh Baines liebt Clubmusik, hasst aber Menschen. Wir haben ihn gebeten, sich über all das auszulassen, was er am Verhalten von Leuten in Clubs falsch findet. Das ist eine Menge.

Exklusive Videopremiere: Gunnesbo—„Coercion"

Gunnesbo entführt euch düsterste, abegranzte Clubs mit Sounds, die euch je nach Laune richtig mies ab- oder anturnen können.

DJ Mustard bereichert die Dance-Welt mit HipHop

Der Ausnahme-HipHop-Produzent fühlt sich auch auf Raves wohl. Wir haben ihn zum Interview getroffen und über Dance-Musik gesprochen.