Clubkultur

Ja, die Berghain-Tür hat ihre eigene 3-D-Simulation bekommen, den „Berghain-Trainer“

Wir sagen Nein zum falschen Sven.
27.5.16
Screenshot: berghaintrainer.com

Die Tür des Berghains ist einer größten Mythen der elektronischen Musik. Es gibt etliche Guides, wie du sicher reinkommt. Schwarze Klamotten sind angeblich eine existenzielle Notwendigkeit. Outdoorjacken ein No-Go usw. Und immer wenn du denkst, jetzt gab es eigentlich genug ernstgemeinten Unsinn über den Club, dann setzt irgendjemand noch einen drauf. Den Gipfel der Absurdität hat nun eine neue Seite erreicht, die berghaintrainer.com heißt und eine Computersimulation der Berghain-Tür anbietet—inklusive „Sven".

Anzeige

Wenn dein Laptop eine Kamera und ein Mikrophon hat, geht es für dich zur Tür des Berghains, wo du drei Fragen eines gewissen Svens beantworten musst. Natürlich handelt es sich bei diesem nicht um den echten Sven Marquardt. Dabei wird deine Mimik analysiert und es werden Fragen gestellt wie:

Bist du zum ersten Mal hier? Wo kommst du grad her? Warum sollten wir dich reinlassen?

Wenn du dabei die ganze Zeit grinsen musst wie die THUMP-Redaktion bei ihren Test-Versuchen, fragt der Selektor dich auch, ob du Drogen genommen hast. „Nur Liebe" war unsere Antwort. Leider falsch. Wir sind bei mehreren Versuchen nicht ein einziges Mal reingekommen. Damit der Wahnsinn um die Tür des Berghains aufhört, fordern wir hiermit eine Tür vor der Tür, die niemanden reinlässt. 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Das wäre dann in der Tat die härteste Tür der Welt.

**

Folge THUMP auf Twitter und Facebook.