Fotos von Alltagsgegenständen in Aufruhr
Fotos

Fotos von Alltagsgegenständen in Aufruhr

Dreizehn Jahre lang hat Mauricio Alejo in New York an seinem Durchbruch als Künstler gearbeitet. Diese Fotos hat er in den Wohnungen geschossen, die er während dieser Zeit bewohnt hat.
18.12.16

Aus der They Come Out at Night Issue

Ich habe 13 Jahre lang in Brooklyn gelebt und versucht, von der Kunst und der Fotografie zu leben. Im Laufe der Jahre habe ich diese Fotos in verschiedenen Wohnungen geschossen. (Ich bin in den letzten 15 Jahren zwölfmal umgezogen.) Natürlich waren diese Bilder nie als autobiografisches Projekt gedacht, aber sie sind in gewisser Hinsicht zu persönlichen Andenken geworden. Fotografien und Skulpturen faszinieren mich gleichermaßen. Diese Fotos sind alle mit 4x5 Zoll-Negativen entstanden. Ich liebe einfach das Ritual und die Einschränkungen, die Großformatfotografie mit sich bringt.

Anzeige

Mauricio Alejo ist Fotograf und lebt in New York und Mexico City. Er hat bereits Editorial-Fotografie für Wired, den New Yorker, Wallpaper* und viele mehr gemacht. Seine jüngste Kollaboration ist für die Fotografiemagazin Ordinary.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.