Anzeige
Umfrage

Wir haben Rauchern auf der Straße Statistiken zum Rauchen vorgelesen

Und sie gefragt, warum sie es immer noch tun.

von VICE Staff
07 April 2017, 3:15am

Wir rauchen am ersten Sommertag mit Freunden auf dem Balkon, oder zwischen zwei Vorlesungen vor der Uni, um mit der hübschen Raucherin, die man hier öfter sieht, ins Gespräch zu kommen. Wir rauchen zum Feierabendbier, oder zum Morgenkaffee, nach besonders gutem Sex oder weil wir einen besonderen Moment (krasser Sonnenuntergang, bestandenes Abi) feiern möchte. Wetten: Falls du Raucher bist, bekommst du allein beim Lesen dieser Auflistung Bock auf eine Kippe. Dabei weißt du doch genau, wie verdammt schlecht das Rauchen für dich ist.

Nichts führt in den Industrienationen öfter zu einem frühzeitigen Tod als das Rauchen. Allein in Deutschland sterben nach Angaben des Drogen- und Suchtberichts jedes Jahr zwischen 100.000 und 120.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Eine neue Studie zeigt sogar, dass jeder siebte Deutsche am Rauchen stirbt – und jeder zweite Raucher wegen des Qualms frühzeitig ins Grab wandert.

Die Jahrzehnte der präventiven Aufklärung und Rauchverbote zeigen in Deutschland zwar einen positiven Effekt: Die Deutschen rauchen immer weniger. Der Anteil der rauchenden 12- bis 17-Jährigen sank laut Drogen- und Suchtbericht im vergangenen Jahr sogar auf einen neuen Tiefstand von 7,8 Prozent. 2001 lag dieser noch bei 27 bis 28 Prozent. Aber trotzdem raucht noch jeder vierte Erwachsene in Deutschland.

Wir haben Leute auf der Straße gefragt, warum sie noch rauchen

Pascal, 27

VICE: Jeder vierte Krebstod ist auf das Rauchen zurückzuführen. Die Wahrscheinlichkeit, als Raucher Lungenkrebs zu bekommen, ist 25-mal höher als bei Nichtrauchern.
Pascal: Kann sein. Aber mein Opa zum Beispiel war Kettenraucher und der wurde 94 Jahre alt.

Ja, aber von Einzelfällen kannst du ja nicht darauf schließen, dass es bei dir genauso sein wird. Wie viel rauchst du?
Ungefähr eine Schachtel im Tag. Ich habe aber schon einmal eineinhalb bis zwei Schachteln am Tag geraucht. Mein Ziel ist es aber, komplett aufzuhören.

Warum?
Ich merke beim Sport, dass ich kaum noch Kondition habe.

Wie lange rauchst du schon?
Seit ich 14 bin. Ich habe früher im Heim gelebt und da haben alle geraucht. Und jetzt brauche ich die Kippen besonders bei Langeweile und bei Stress.

Schonmal versucht aufzuhören?
Einmal. Aber das habe ich nur eine Woche lang durchgehalten.

Julia, 24

VICE: Wusstest du, dass Tabakrauch jährlich mehr Menschen tötet als Aids, Malaria und Verkehrsunfälle zusammen.
Julia: Nein, aber es löst nichts in mir aus. Tod ist so normal geworden – jeden Tag liest man in den Nachrichten von zerstörten Städten und Bombenangriffen.

Aber beim Rauchen geht es ja um deinen eigenen Tod. 
Ich bin mir des Risikos bewusst und nehme es gern in Kauf. Wenn ich mich unters Messer lege, muss ich damit rechnen, dass es passieren kann, dass ich nicht wieder aufwache. Wenn ich ins Flugzeug steige, muss ich auch damit rechnen, dass ich abstürzen kann. Und wenn ich rauche, muss ich halt damit rechnen, dass ich irgendwann krank werde.

Beim Fliegen sterben allerdings nur zwei von 100 Millionen Passagieren. Dafür stirbt jeder zweite Raucher vorzeitig.
Es kann aber auch sein, dass nichts passiert, ich mein Leben lang geraucht habe und dann glücklich sterbe.

Warum rauchst du?
Um Stress abzubauen. Aus Langeweile. Es ist Zeitvertreib. Wenn ich an der Bushaltestelle stehe und sehe, der Bus kommt in fünf Minuten, dann rauche ich halt eine. Und wenn ich fertig bin, dann ist er da. Ich bin trotz des Rauchens sehr fit und mache viel Sport.

Studien zeigen aber, dass Raucher beim Sport bis zu 15 Prozent weniger leistungsfähig sind.
Kann schon sein, dass ich mich verbessern würde. Aber ich rauche wirklich gerne. Es würde mir fehlen. Die Zigarette morgens, wenn ich aufstehe, und abends, wenn ich ins Bett gehe, ist ein Muss. Sonst ist der Tag voll scheiße. Das gehört für mich dazu wie Zähne putzen.

Wie viel rauchst du?
Eine Dreiviertelpackung am Tag.

Auf dieser Seite im Internet kannst du berechnen, dass du in den nächsten fünf Jahren über 8.000 Euro sparen könntest, wenn du aufhören würdest.
Ich kann mein Geld ausgeben, wie ich will. Ob ich es für Zigaretten oder etwas anderes Sinnloses ausgebe, ist meine Sache.

Mariana, 18

Was sagst du dazu, dass jeder zehnte Todesfall weltweit auf das Rauchen zurückzuführen ist?
Mariana: Dadurch wird mir schon bewusst, dass es schädlich ist. Aber ich komme aus Portugal, dort wissen wir, wie man den Moment genießt. Und wenn das Rauchen sich gut anfühlt, dann mach ich das auch. Sterben müssen wir sowieso.

Warum hast du angefangen zu rauchen?
Ich habe viele andere rauchen sehen und habe mich gefragt, warum sie das machen, obwohl es schlecht ist. Also wollte ich es ausprobieren und bin dann süchtig geworden.

Zwei Drittel aller Potenzprobleme gehen auf das Rauchen zurück. Außerdem haben Raucher ein doppelt so hohes Risiko an Alzheimer zu erkranken wie Nichtraucher. Machst du dir Gedanken um deine Gesundheit in der Zukunft?
Meine Eltern rauchen auch, und man sieht schon, dass sie Falten haben und die Haut vom Rauchen gealtert ist. Das könnte mir auch passieren. Aber auf der anderen Seite sind sie sehr glückliche Menschen und genießen das Rauchen. Und das ist das Einzige, was zählt.

Hast du jemals versucht aufzuhören?
Ja, ich habe es mal einen Monat lang versucht. Aber ich musste wieder anfangen, die Schule hat mich so gestresst.

Schrecken dich die Bilder auf den Zigarettenpackungen ab?
Nein, wir geben den Bildern sogar Namen, das ist ein Running Gag bei uns. Auf einem Bild sieht man ein Kleinkind mit einer Zigarette, das heißt dann "Cooles Baby". Auf einem anderen Bild pustet ein Mann einem Kind Qualm ins Gesicht, das nennen wir dann "verantwortlicher Vater".

Wie viel rauchst du?
In drei Tagen rauche ich zwei Schachteln.

Max, 27

VICE: Du drehst dir gerade eine Zigarette. Wenn ich dir aber sage, dass jeder zweite Raucher an den Folgen des Tabakkonsums stirbt – hast du dann noch Lust auf die Kippe?
Max: Ich rauche meistens nur noch Marihuana. Aber ja, solche Fakten würden mir helfen, ganz mit dem Tabak aufzuhören. Oder zumindest würden sie mir mehr helfen als die Bilder auf den Schachteln. Lieber sollte drauf stehen "Jeder Zweite stirbt" als irgendwelche Bilder von Schauspielern.

Auf Zigarettenschachteln steht ja schon: Rauchen ist tödlich.
Aber das nimmt man nicht so ernst. Wenn da wirklich stehen würde "Jeder Zweite geht drauf", dann ist das schon was anderes. Eins, zwei. Könnte man auch "eins, tot" sagen.

Warum rauchst du, auch wenn du weißt, dass es schädlich ist?
Weil ich zu faul bin aufzuhören. Ich rauche schon seit zwölf Jahren, da ist die Abhängigkeit schon da. Wenn ich mal so richtig krank bin, kann es schon vorkommen, dass ich zwei Wochen lang nicht rauche, aber sonst habe ich nie wirklich versucht aufzuhören.

Warum hast du damit angefangen?
Um während der Schulzeit cool zu sein.

Baum, 23

VICE: Wenn wir dir jetzt sagen, dass jeder siebte Deutsche aufgrund von Rauchen stirbt – was löst es in dir aus?
Baum: Gar nichts. Dann rauch ich weiter. Sterb ich schneller.

Ist dir das egal?
Ja.

Warum?
Ich will ja nicht sterben. Einfach nicht so lange leben. Und so lange ich lebe, will ich mein Leben genießen.

Wieso hast du denn angefangen zu rauchen?
Ich wollte mal ausprobieren, wie Rauchen so ist. Und seit meiner ersten Kippe habe ich nicht mehr aufgehört. Gedanken um meine Gesundheit später mache ich mir nicht. Ich glaube nicht, dass es eine Zukunft für mich gibt.

Hast du schon einmal aufgehört?
Ja. Aber dann habe ich halt nur noch gekifft.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.