FYI.

This story is over 5 years old.

Installation

Video-Doku: Hinter den Kulissen des Zauberwalds Foresta Lumina von Moment Factory

Wir haben die Macher des fantastischen Wunderlandes im kanadischen Parc de la Gorge besucht und uns die spektakuläre Installation angesehen.
6.8.14

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Moment Factory

Inspiriert von Folklore und bekannten Märchen hat das New Media und Entertainment-Studio Moment Factory mit dem Foresta Lumina einen illuminierten, nachts begehbaren Zauberwald geschaffen. Die eure Sinne betörende Installation verwandelt den Wald im kanadischen Parc de la Gorge in ein Abenteuer, das die Gebrüder Grimm nicht besser hätten schreiben können. Unsere brandneue Doku nimmt euch mit auf eine private Tour durch das atemberaubende, fantastische Wunderland.

Anzeige

Die halbstationäre Ausstellung ist noch bis zum 11. Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Besucher erwartet entlang des knapp zwei Kilometer langen Weges eine übernatürliche Symbiose aus Lichtkunst, Video-Mapping, architektonischen Installationen und anderen Medien. Der Wald ist in sieben Abschnitte eingeteilt, von denen jeder mit einem speziellen Multimedia-Effekt ein bestimmtes Märchen und dessen Hauptfigur repräsentiert.

„Wir wollten eine natürliche Bühne benutzen“, erklärt Gabriel Pontbriand, Creative Director von Moment Factory, „und, siehe da, hier ist unser Wald.“ Er fügt hinzu, dass das Projekt „organisch und von der Natur angetrieben“ sei und die Technologie hinter den Kulissen das widerspiegeln müsse. Moment Factory musste dementsprechend die Mechanik des Foresta Lumina verstecken und in die Umgebung integrieren. Und so scheint die Magie tatsächlich aus der Tiefe des Unbekannten zu kommen.

Entstanden ist die Idee zu Foresta Lumina bei einem der jährlichen Camping-Ausflüge des Moment-Factory-Teams, der mit Kerzen, Make-up und Verkleidung an der berühmten Brücke des Parc de la Gorge endete. Mit ihrem Bogen, der aussieht wie ein Eingangstor, war in den Köpfen des Teams eine entsprechende Erzählung über das Innere des Waldes schnell geboren. Und so beschloss man kurzerhand das innovative Videoequipment mitten in der Natur aufzubauen und der Realität einen geheimnisvollen Twist zu verpassen.

Anzeige

„Mit der ganzen kreativen und interaktiven Technologie und Software können wir lebendige Dinge erschaffen, die sich verwandeln“, so Multimedia Director Marie Belzil. „Die Technologie half uns dabei, die Grenzen des Storytellings zu erweitern, was das Einbeziehen und die Teilnahme der Besucher angeht.“

Der Foresta Lumina hat das Ziel, ein wirklich umfassendes Erlebnis zu bieten und möchte seine Besucher die Welt außerhalb des Waldes vergessen lassen, so dass sie ihre Sinne voll und ganz dem Zauberwald hingeben. Um dieses Gefühl noch zu intensivieren, werden die Besucher beim Betreten des Parks gebeten, einen Stein mitzunehmen, der zu leuchten beginnt, wenn sie das Ende des Weges erreicht haben. „Als wären sie aus Licht gemacht.“ Durch das Leuchten der Steine der anderen Teilnehmer wird das Gefühl eines Gemeinschaftserlebnisses so noch verstärkt. „Wenn die Leute einen Wunsch formulieren und sich vorstellen, dass sie Teil von etwas Größerem als sich selbst sind, kann die Magie die Seele dieses Ortes verwandeln“, so Belzil.

Egal, ob ihr nun mit Tolkien oder Hohlbein aufgewachsen seid–nach Betreten des

Foresta Lumina

gibt es keine Zweifel mehr, dass sich durch die Macht der Vorstellungskraft (und etwas High-Tech) Magie nie wirklicher angefühlt hat.